Slideshow

Sechs Tipps für ein selbstbewusstes Auftreten

Artikel teilen

Sechs Tipps für ein selbstbewusstes Auftreten

1. Aufrechte Haltung

Wer gerade steht, vermittelt Selbstbewusstsein und zeigt sich interessiert. Eine krumme Körperhaltung deutet hingegen auf Schwäche oder Desinteresse hin. Versuchen Sie den Oberkörper dennoch locker zu lassen und ziehen Sie die Schultern nach hinten.

2. Kopf hoch

Was suchen Sie dort unten? Wer zuversichtlich ist richtet seinen Blick nach oben und nicht auf die Füße, oder den Tisch. Stellen Sie sich eine Krone auf Ihrem Kopf vor.

3. Füße auseinander

Ein breiter Stand zeugt von Halt und Sicherheit. Wer die Füße zu eng nebeneinander stellt, wirkt hingegen ängstlich und unsicher. Die Haltung wird dadurch instabil. Stellen Sie Ihre Füße hüftbreit nebeneinander. Die Beine sollen wie in den Boden verankert sein, um Ihnen Halt zu geben. Richten Sie Ihre Fußspitzen auf Ihr Gegenüber. Das zeigt Interesse.

4. Hände aus den Taschen

Nur wer nervös ist versteckt seine Hände in Hosen,- oder Jackentaschen. Auch das Verschränken der Arme hat einen negativen Effekt. Dieses wirkt abweisend und kalt. Halten Sie beim Gestikulieren Ihre Handflächen nach oben. Das vermittelt Ehrlichkeit und Vertrauen.

5. Blickkontakt

Sehen Sie Ihrem Gegenüber in die Augen, um Vertrauen zu erwecken. Wenn Ihnen der direkte Augenkontakt unangenehm ist, können Sie auch abwechselnd für je zwei Sekunden in die Augen, auf Nase, Mund und das ganze Gesicht sehen.

6. Interesse zeigen

Die beste Möglichkeit Interesse zu zeigen ist, sich auf den Gesprächspartner zu konzentrieren. Wenn der Fokus beim anderen liegt, vergessen wir rascher die eigene Unsicherheit. Außerdem ist Interesse immer willkommen. Interesse beim Gesprächspartner kommt viel besser an, als der Versuch selbst interessant zu wirken.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo