Slideshow

Intelligenz geht durch den Magen

Intelligenz geht durch den Magen

Fisch in der Schwangerschaft

Nicht nur die Ernährung des Kindes mit bestimmten Lebensmitteln kann die Konzentration und die Intelligenz fördern. Auch werdende Mütter können bereits die Leistungsfähigkeit ihrer Kinder fördern, indem sie während der Schwangerschaft verstärkt Fisch essen. Zu diesem Ergebnis kam das Forschungszentrum für Umweltepidemiologie in Barcelona. - Rohen Fisch wie Sushi bitte meiden!

Heidelbeeren

Die blaue Frucht ist reich an Antioxidantien, reguliert den Blutdruck und fördert die Gesundheit des Gehirns sowie die Nervenaktivität.

Äpfel

Der Naturfarbstoff Querectin schützt die Gehirnzellen und fördert dadurch Interaktivität.

Walnüsse

Der aus Cholin und Lecithin gebaute Botenstoff Acetylcholin sorgt dafür, dass Informationen im Gehirn ausgetauscht werden. Leistungstief beim Hausaufgaben­schreiben? Eine Handvoll Walnüsse hilft.

Avocado

Die In-Frucht enthält viele wichtige Proteine und Fette, welche die Blutzirkulation anregen und somit gut für Körper und Geist sind.

Olivenöl

Durch den Wirkstoff Oleocanthal werden Proteine (Amyloide), die sich an Gehirnzellen andocken und diese daran hindern, miteinander zu kommunizieren, unwirksam gemacht. Das Alzheimer-­Risiko sinkt zudem.

Lachs

Die im Lachs enthaltenen Omega-3-Fettsäuren verbessern das Gedächtnis und vermindern Depressionen – die Gedächtnisleistung wird angekurbelt.

Schokolade

Jetzt werden Kinder jubeln: ja, Schoko macht schlau – in Maßen. Das in der Bohne enthaltene Serotonin und die Flavonoide garantieren nicht nur gute Laune, sondern auch ein ­gesundes Gehirn.