Lotion als neue männliche Verhütung?

Zukunftsmusik

Lotion als neue männliche Verhütung?

Nach mehr als zehn Jahren Forschung am Produkt wird nun eine groß angelegte Studie in den USA gestartet: Getestet wird ein Gel, dessen Hersteller es als effektive neue Methode der männlichen Verhütung anbieten will.

Funktionsweise

Die Verhütungsmethode soll schlicht via Auftragen eines Gels funktionieren: Der Mann reibt sich Arme und Schultern täglich mit der Lotion ein und soll allein dadurch die Anzahl seiner Spermien beträchtlich reduzieren. Das Produkt enthält synthetische Hormone, Progestine und Testosteron, die im Zusammenspiel die Spermaproduktion drosseln.

In vorangegangenen Tests des Gels lag die Spermienanzahl nach längerer sachgemäßer Verwendung bei 90 Prozent der Probanden bei unter einer Million pro Milliliter. Das ist ein sehr niedriger Wert, der mit "sehr niedrigen" Schwangerschaftsraten in Zusammenhang steht. Bei 78 Prozent der Männer wurde die Spermienproduktion durch die Verwendung der "Verhütungslotion" sogar gänzlich gestoppt - allerdings bestand der damalige Test aus zwei unterschiedlichen Produkten, die auf verschiedene Körperpartien aufgebracht werden mussten. 

In der aktuellen Studie, an der mehr als 400 Paare teilnehmen und die über vier Jahre angelegt ist, wird ein neues Kombi-Produkt getestet. Die langfristigen Beobachtungen sollen Aufschluss darüber geben, ob das Gel tatsächlich für den Markt zugelassen wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum