55 gesunde Tipps von Kinderärzten

Das Beste fürs Kind

55 gesunde Tipps von Kinderärzten

Die besten Tipps vom Kinderarzt für Babys, kleine und große Kinder auf einem Blick.

Wenn Kinder krank werden, leiden auch die Mütter mit. Damit Kinder gesund bleiben, können Eltern viel ­dazu beitragen, um ihr Immunsystem mit ausgewogener Ernährung und Bewegung intakt zu halten.

Trotz aller Maßnahmen passiert es manchmal leider doch, dass Kinder krank werden. Statistisch gesehen erwischen Kindergartenkinder bis zu zehn Infekte pro Jahr. Was man im Ernstfall tun sollte, weiß Kinderarzt DDr. Peter Voitl. Außerdem haben wir für die Kleinsten der Kleinen die besten Tipps rund um das Thema Ernährung, Medikamente und Sonnenschutz auf einen Blick.

Gesund mit Alternativmedizin
Besonders gut sprechen Kinder auf ­Homöopathie an. Die Mittel bestehen ­allesamt aus natürlichen Stoffen und ­beinhalten nur winzigste Dosen eines Wirkstoffes. Welche Beschwerden sich mit welchen Mitteln am besten lindern lassen und alle Fragen und Antworten rund um dieses Thema, lesen Sie auf Seite 12. Bessern sich selbst kleine Wehwehchen mit alten Hausmitteln und Selbst­medikation nicht bald, ist ein Gang zum Arzt erforderlich. Um Kinder gesund zu pflegen, ist es neben allen Tipps, Hausmittelchen und Medikamenten noch ­immer ­entscheidend, sie mit einer Extraportion Liebe und Geborgenheit zu ­versorgen!

55 Tipps von Kinderärzten 1/55
1. Milchpulver: Wie lange ist das gut für mein Kind?
Auch wenn das Kind schon 11 Monate alt ist und sein Milchpulver bekommt, macht das nichts. Hier gibt es keine Richtlinien. Solange Ihr Kind sich dabei wohlfühlt, spricht nichts dagegen, ihm weiter seine Milch zu geben.