Slideshow

Die besten Tipps & Tricks der Stars

Die besten Tipps & Tricks der Stars

Stoffwechsel aktivieren

Beauty- und Anti-Aging-Geheimtipp numero uno von Superstar Cameron Diaz: den Stoffwechsel bereits in der Früh mit Bewegung und der richtigen Ernährung aktivieren. Cameron liebt es, bereits nach dem Aufstehen Sport zu machen. Ihr Tipp: Eine Playlist zusammenstellen, um mit Musik in die Gänge zu kommen. Sie läuft eine Runde um den Block, macht „Burpees“ (Stütz-Streck-Übungen) oder springt Seil. Dauer: mindestens 15 Minuten. Danach gibt’s ein Frühstück, welches dem Stoffwechsel einen ordentlichen Kick verleiht: Vollkornbrot mit Avocado und Schafkäse. Oder ein Omelette aus zwei Eiern.

Täglich auf die Waage!

Lautet Gisele Bündchens Credo (s. auch S. 43). Eine neue US-Studie bestätigt: Wiegen hält und macht schlank. Durch die stete Kontrolle wird das Bewusstsein für Ernährung geschärft. Und: wenn die Anzeige steigt, kann früh genug reguliert werden. „Sich jeden Tag zu wiegen, sollte den gleichen Stellenwert einnehmen, wie Zähne putzen“, rät David Levitsky, PhD, Prof. der Ernährungswissenschaft (Cornell).

Kaffee! Aber richtig!

Dieser Tipp kommt von Jennifer Lawrence bzw. ihrem Coach Dalton Wong („The Feelgood Plan“): Kaffee darf man (am besten schwarz) trinken, aber auf das Timing kommt es an. Vor dem Training ist Kaffee top (wärmt Muskeln auf), danach flop (hemmt Hormone, die nach dem Sport ausgeschüttet werden).

Muskeln, ja bitte!

Muskeln sind nicht nur sexy und formen die Figur  –  sie sind derzeit voll im Trend, vor allem dank Cameron Diaz. Der Hintergrund: nicht nur die Optik. Denn: Muskeln sind auch die Fettverbrennungsmaschinen unseres Körpers. Jedes Kilogramm Muskulatur verbrennt zusätzliche 100 kcal pro Tag.

Fett-Turbo: Intervall- Training

Wer abnehmen will, kann zusätzlich noch mit Intervalltraining nachhelfen. Der Trainingsplan von Jennifer Lawrence etwa vier Mal pro Woche:  zwei Minuten langsam laufen, 30 Sekunden so schnell wie möglich – insgesamt 15 Minuten. Dieses Hochintensive Intervalltraining ist effektiv und zeitsparend.

Hampel-Männer

Wenn Cameron Diaz  bei einem Dreh mal ganz wenig Zeit für Sport hat, versucht sie mindestens einmal ein Set von 20 Hampelmännern in ihren kurzen Pausen zu machen. Eine Ganzkörperübung die das Herz-KreislaufSystem trainiert.  

Der Trick nach dem Training

„Will ich meine Muskeln aufbauen“, so Diaz, „sollte ich proteinreich und vollwertig essen.“ Wichtig: frühestens 15 Minuten nach dem Training essen, am besten Proteine und Kohlenhydrate im Verhältnis von 3:1. Diaz’ Tipp: eine Avocado (Lipase steuert Fettverbrennung) mit Feta und Tomaten.

Wasser Marsch

Credo aller Stars: getrunken werden zum Durstlöschen ausschließlich Wasser oder ungesüßte Kräutertees – in etwa 2,5 Liter pro Tag. Besonders viel Wasser wird morgens gleich nach dem Aufstehen getrunken. Wasser mit Zitrone wirkt basisch und kurbelt den Stoffwechsel an.

Richtig Snacken

Bedeutet wenig snacken. Gisele Bündchen setzt auf drei reguläre Mahlzeiten im Abstand von sechs Stunden und  maximal zwei kleine Snacks: Nüsse oder Sprossen. Sie liefern, wie Avocados (s. Tipp 7), das Enzym Lipase.

80:20-Regel

Gisele Bündchen setzt auf 80 Prozent Gemüse und 20 Prozent mageres Fleisch oder Fisch. Vor allem Fenchel steht hoch im Kurs. Fenchel balanciert den Blutzuckerspiegel aus. Die Ballaststoffe der Knolle brauchen nur zehn Minuten um Energie zu liefern und die Zuckerproduktion in der Leber zu drosseln.

Kautraining

Langsames und bewusstes Essen ist das A und O der bewussten Celebrity-Ernährung. Denn die Verdauung beginnt im Mund. Wiederholtes Kauen ist also essenziell. Wer schlingt, isst oft unnötig über seine Sättigungsgrenze.

Der Dinner- Trick

Von Jennifer Lawrence: „Wenn ich abends Pasta gegessen habe, ist am nächsten Morgen Krafttraining und Cardio angesagt.“ Die Muskeln stecken voller Glykogen und dann braucht es ein ordentliches Workout. Also: Ab ins Fitness-Center.

Richtig feiern

Stars feiern Feste: Doch Alkohol kurbelt die Produktion von Stresshormonen an, die dafür sorgen, dass Fett im Körper gespeichert wird. Sekt oder Prosecco dagegen unterstützen die Verdauung und den Abtransport von Fetten. Am besten ist ein „Ultra Brút“. Er enthält keinen zusätzlichen Zucker.

Viel Schlafen

Wer viel schläft, sieht besser aus und verbrennt zusätzlich Kalorien. Im Schlaf ist das Abnehmhormon Somatropin, das den Fettzellen an den Kragen geht, besonders aktiv. Je länger die Hirnanhangdrüse Zeit hat, Somatropin ins Blut zu pumpen, desto besser.