Sportlich ins neue Jahr: Die besten Motivations-Tricks

Jetzt nicht aufgeben!

Sportlich ins neue Jahr: Die besten Motivations-Tricks

Runter von der Couch! So ziehen Sie Ihre Neujahrsvorsätze wirklich durch.

Das Jahr ist noch jung, die Vorsätze noch frisch, doch der Körper träge? Jetzt bloß nicht schlappmachen und die Fitness-Ziele für 2017 über Bord werfen. Besonders schwer fällt vielen, Sport in den Alltag zu integrieren. Nach der Arbeit locken Sofa und Fernseher. Mit diesen Tricks werden Sie am Feierabend aktiv:

So motivieren Sie sich zum Sport nach der Arbeit 1/6
1. Sportkleidung anziehen
Die wohl wirksamste Methode Sport zu machen, nachdem man von der Arbeit nach Hause kommt, ist, sich sofort die Leggings und das Sport-Top anzuziehen. Sobald das Arbeits-Outfit ausgezogen ist, greifen Sie zu Ihrer Sportkleidung statt zur gemütlichen, weiten Wellness-Hose. Die Lust, sich in sexy Sportkleidung am Sofa zu wälzen wird deutlich sinken - Sport zu machen wird somit zu einer "Pflicht", die man früher oder später an dem Abend mit Sicherheit auch erledigen wird.

Spaßfaktor
Wenn Ihnen Sport überhaupt keinen Spaß macht, dann haben Sie die richtige Art vielleicht einfach noch nicht gefunden. Probieren geht in diesem Fall über Studieren: Manche lieben es, sich am Laufband auszupowern, andere brauchen frische Luft beim Sporteln, andere lassen sich vom Teamgeist motivieren und bevorzugen Mannschaftssport. Der Spaßfaktor muss gegeben sein, sonst geht die Motivation bald flöten!

Diese Sport-Ausreden gelten nicht 1/6
1. "Ich habe keine Zeit"
Wenn Sie Zeit haben, sich auf einen Kaffee mit Freunden zu treffen oder im Fernsehen die Lieblingsserie zu schauen, dann haben Sie auch Zeit, etwas für Ihren Körper zu tun! Sie müssen es am Anfang ja nicht übertreiben, 10 Minuten täglich genügen schon! Toll wäre es, wenn Sie mindestens zwei- bis dreimal in der Woche eine halbe Stunde lang Sport treiben würden. Planen Sie das Workout fix in Ihren Tagesablauf ein.