Abnehmen

Diät

So nehmen Sie ab, ohne Kalorien zu zählen

Artikel teilen

Effektiv abnehmen, ohne mühsame Kopfrechnungen

Eine schlanke Linie als Lebensaufgabe? Immer mehr Experten raten von den sogenannten Blitzdiäten ab und empfehlen hingegen eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Da Übergewicht genetisch bedingt ist, kann nur eine langfristige Diät die Lösung sein. Damit diese möglichst leicht in den Alltag integriert werden kann, gibt es ein paar Tipps und Tricks zur Hilfestellung.

So bleiben Sie dauerhaft schlank 1/8
1. Kein Zucker
Sie brauchen nicht großartig Kalorien zählen - streichen Sie einfach so viel wie möglich Zucker von Ihrem Ernährungsplan. Daher gibt es in Zukunft keinen Kuchen mehr zum Kaffee, aber auch keine verarbeiteten Lebensmittel. Diese enthalten nämlich viel Zucker und Fett.

Achten Sie auf diese versteckten Zuckerfallen

12 fiese Zuckerfallen

In fertigen Smoothies lauern pro 100ml bis zu 12 Gramm Zucker.

12 Gramm Zucker stecken in einem Glas Essiggurken.

Praktisch, aber Zuckerfalle! Eine halbe Portion fertiger Tomatensauce kann bis zu vier Löfferl Zucker enthalten. Lieber selber machen!

Gesund? Nein! In einem 100 Gramm-Riegel stecken im Schnitt 29 Gramm Zucker. Und zwar bei denen ohne Schokolade!

In 100 Gramm Ketchup stecken 9 Stück Würfelzucker. In Kombination mit Pommes eine echte Kalorienbombe!

Ein kleiner Snack zwischendurch? Bitte nicht Fruchtjoghurt, denn das klingt gesünder als es ist. 150 Gramm enthalten im Schnitt 6 Stück Zucker.

Bei Cornflakes und andern Cerealien ist viel Zucker enthalten. Pro 100 Gramm zwischen 8 und 45 Gramm.

Dosenananas landen auf der Pizza oder am Grill und kommen häufiger zum Einsatz als man denkt. Dieses Obst ist aber nicht gesund, sondern ein Dickmacher. 100 Gramm liefern nämlich bereits ganze 4 Stück Würfelzucker. Lieber frisch genießen und nicht aus der Dose naschen!

In einer 200-Gramm-Packung Gummibärchen tummeln sich 49 Zuckerstücke.

In 100 Gramm fertigem Rotkraut stecken rund 12 Stück Würfelzucker!

100 ml Apfelsaft schlagen sich mit 10 Gramm Zucker zu Buche.

Mit 100 Gramm Honig schmieren Sie sich 82 Gramm Zucker aufs Brot.

OE24 Logo