Slideshow

Schlank-Tipps für den Morgen

Slideshow

1. Frühsport

Aller Anfang ist schwer! Sie müssen vor der Arbeit nicht gleich die Laufschuhe anziehen, aber ein bisschen Bewegung schaffen Sie doch bestimmt! Strecken und recken Sie sich und bringen Sie dabei Ihren Kreislauf in Schwung. Auch ein paar Kniebeugen wecken die Fettverbrennung. Laufen Sie kurz auf der Stelle, oder machen Sie ein paar Hampelmänner. Den Frühsport können Sie ab jetzt jeden Tag ein bisschen steigern. Übrigens: Eine Studie von der Northumbria University, die im Januar 2013 auf der Website des Fachmagazins „British Journal of Nutrition“ veröffentlicht wurde, zeigt dass man in der Früh 20 % mehr Fett beim Sport verbrennt. Motivation pur!

2. Frühstücken wie ein Kaiser!

Lassen Sie das Frühstück nicht ausfallen - niemals! Am Morgen braucht der Körper neue Energie, die leeren Speicher müssen wieder aufgefüllt werden. Ein ausgiebiges Frühstück gibt die nötige Kraft für den Tag und schützt vor fiesen Heißhunger-Attacken. Ideal: Ein Mix aus komplexen Kohlenhydraten und Eiweiß. Greifen Sie zum Beispiel zu Haferflocken mit Joghurt und ein paar frischen Früchten. Auch ein Vollkornbrot mit Käse und Gurken gibt Kraft für den Tag. Wer morgens noch keinen Bissen hinunter bekommt, sollte zumindest einen frisch gepressten Fruchtsaft trinken. Richten Sie sich ein Frühstücksbrot und essen Sie es später in der Arbeit. Lesen Sie hier: Das gehört zu einem gesunden Frühstück!

3. Flüssigkeitstanks auffüllen

Der Körper braucht nicht nur Nahrung, sondern auch jede Menge Flüssigkeit. Gewöhnen Sie es sich an, schon vor dem Morgenkaffee ein großes Glas Wasser zu trinken. Das füllt die Flüssigkeitsspeicher schnell wieder auf.

4. Tief durchatmen

Frische Luft vertreibt die Müdigkeit! Machen Sie gleich nach dem Aufstehen die Fenster auf und atmen Sie tief durch. Das vertreibt Stress und lässt Sie entspannen. Stress ist nämlich auch ein heimlicher Dickmacher. Durch das im Körper produzierte Stresshormon Cortisol wird Fett direkt am Bauch eingelagert. Außerdem greifen gestresste Menschen häufiger zu Kalorienbomben. Das sollten Sie übrigens den ganzen Tag tun: Wenn das Stresslevel steigt, einfach ein paar Sekunden tief durchatmen...

5. Gesunde Notfall-Snacks einpacken

Ihre Schreibtischlade sollte nicht mit Schokoriegeln und Keksen, sondern mit gesunden Snacks gefüllt sein. Packen Sie sich eine Banane, einen Apfel oder ein paar Nüsse ein. Damit sind Sie gegen Heißhunger-Attacken gerüstet.

6. Mittagessen mitnehmen

Auch in der Mittagspause sollten Sie die Finger von Fertigprodukten und Pommes lassen. Machen Sie sich schon in der Früh darüber Gedanken, was Sie essen könnten. Idealerweise haben Sie bereits am Abend etwas Gesundes vorgekocht. Aber auch belegte Brote mit Rohkost oder Salate können gut vorbereitet und mitgenommen werden.

7. Sportlicher Arbeitsweg

Gehen Sie am besten zu Fuß in die Arbeit oder fahren Sie mit dem Fahrrad. Wer auf Öffis angewiesen ist, steigt einfach eine Station früher aus und geht die restliche Strecke zu Fuß.