Diät

Einfach schlank

Dieser simple Trick hilft beim Abnehmen

So leicht können Sie Ihre Diät-Sünden einschränken.

Der Frühlingsbeginn nähert sich und mit diesem auch die Motivation, endlich den Winterspeck zu bekämpfen. Zusätzlich kommt uns die Fastenzeit entgegen, die uns ebenfalls dazu antreibt, auf ungesunde Ernährung zu verzichten. Um dieses Ziel zu verfolgen, ist es bedeutsam, sich Richtlinien festzulegen und den Speiseplan zu dokumentieren. Nicht umsonst empfehlen Diätologen, die tägliche Nahrungszufuhr zu notieren, damit man leicht den Überblick behält. Ernährungstagebücher, welche häufig von chronischen Erkrankten geführt werden, können ein gutes Instrument sein, um die Ernährung zu managen und den Überblick zu behalten. Allerdings sind diese relativ aufwendig zu führen und oftmals ungenau. Wissenschaftler raten daher, bei einer Diät zu einem ganz anderen Hilfsmittel zu greifen, das jeder von uns zu Hause hat.

Mit Fotos die Kilos verlieren

Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass Schnappschüsse von den Gerichten diät-motivierten Personen bei der Umsetzung ihrer Pläne behilflich sein können. Mit Fotos können die eingenommenen Speisen ganz leicht erfasst und später Rückschlüsse auf die Ernährungsweise gezogen werden. Diese Art der Dokumentation habe auch eine geringere Fehlerquelle, als Fragebogen oder ein Ernährungstagebuch. Da Betroffene die Portionen oft nur ungenau erfassen oder sich nicht richtig erinnern können, werden häufig falsche Angaben gemacht.


Durch die Fotografien kann man sich das Essverhalten viel leichter vor Augen führen. Oft ist man sich selbst gar nicht bewusst, was man im Laufe des Tages zu sich nimmt und die Fotos können Erstaunliches ergeben. Wer von den Mengen, die er täglich zu sich nimmt, überrascht ist, findet so leicht Motivation, etwas kürzer zu treten.

Gute Gründe zum Abnehmen 1/10
1. Geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Jeder Zentimeter weniger um den Bauch reduziert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Der Bauchumfang sollte bei Frauen unter 88 cm und bei Männern unter 102 cm liegen.