Weihnachtswasser

diaet

Abnehmen mit dem Weihnachtswasser

Artikel teilen

Dieses heiße Getränk lässt die Pfunde im Winter schmelzen

Zu Weihnachten muss es nicht immer Punsch sein. Die Weihnachtszeit ist zwar bekannt für geschmackliche Highlights - neben den klassischen Vanillekipferln und Rumkugeln gibt es in der Vorweihnachtszeit aber auch andere Aromen, die unseren Gaumen in Verzückung bringen können. Wer in der Adventszeit nach einer kalorienarmen Alternative sucht, die uns keine Bauchschmerzen beschert, aber dennoch für Weihnachtsstimmung sorgt, kann auf das sogenannte Weihnachtswasser ausweichen. Dieses ist nicht nur gesund, sondern auch schnell zubereitet.

Rezept: Weihnachtswasser

© Getty Images
Weihnachtswasser
Weihnachtswasser

Zutaten:
1 Zitrone
2 Äpfel
1 Zimtstange

Zubereitung:

Die Äpfel waschen und ungeschält in kleine Stücke schneiden. Anschließend die Zitrone auspressen und die Zutaten mit einem heißen Liter Wasser vermengen. Nun die Zimtstange für das weihnachtliche Aroma hinzufügen. Wer lieber ein kaltes Getränk möchte, kann das Weihnachtswasser auch auskühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank geben.

Tipp: Nehmen Sie das Getränk unbedingt gemeinsam mit einer Mahlzeit zu sich, um von dem sättigenden und verdauungsfördernden Effekt zu profitieren. Auf nüchternen Magen eingenommen, kann das Weihnachtswasser hingegen den Appetit anregen.

 

So gut tut das Weihnachtswasser

Die Kombination aus Zimt, Zitrone und Äpfeln ist besonders wohltuend für den Körper. Während die Zitrone viele Antioxidantien enthält und besonders kalorienarm ist, schützt sie auch unsere Leber. Das Vitamin C unterstützt zudem die Fettverbrennung. Auch der Zimt kurbelt unsere Verdauung an, reguliert zudem den Blutzuckerspiegel und sorgt für den unverwechselbaren Geschmack.

Weitere gesunde Rezepte für die Vorweihnachtszeit:

Rezepte: Schlank durch den Advent

Zutaten: -200 ml Getreide- oder Nussmilch (z.B.: Mandelmilch) -1/2 gefrorene Banane -1 Handvoll Heidelbeeren (viele Antioxidantien) -1TL Bio Kakaopulver (ungesüßt) -2 EL Haferflocken -1 TL Erdnussbutter -1 TL Honig, Aganvendicksaft oder Ahornsirup Zubereitung: Die Banane am Vorabend schälen, in große Scheiben schneiden und portionsweise einfrieren. (Der Smoothie wird mit der gefrorenen Banane besonders cremig und Eiswürfel, die die Smoothies verwässern kann man sich damit auch sparen.) In der Früh einfach alle Zutaten in den Mixer geben. Guten Appetit!

Zutaten: -1 saftige Orange -1/2 Mango (restliche Mango einfrieren für einen anderen Tag) -1/2 Banane (restliche Banane einfrieren, für einen anderen Smoothie) -2 Handvoll Baby-Spinat -1/2 Gurke -ein paar Minzblätter -1 TL Gerstengraspulver (im Biohandel erhältlich) -etwas Reismilch Zubereitung: Für den grünen Smoothie einfach das Obst schälen und in Stücke schneiden, gemeinsam mit dem Blattspinat, der Reismilch und dem Gerstengraspulver in einen Mixer geben. Fertig!

Zutaten: -1 Süßkartoffel -300g Karotten -1 EL Kokosöl -3 cm Ingwer -750 ml Gemüsebrühe -500 ml Kokoswasser -2 EL Limettensaft -2 TL Currypulver -1/4 TL Kardamon Zubereitung: Süßkartoffel, Karotten und Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Kokosöl bei mittlerer Hitze in einem Topf erwärmen und das Gemüse bei geschlossenem Deckel 10 Minuten andünsten. In dieser Zeit den Ingwer schälen, kleinschneiden und 1 Minuten mitdünsten. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen. Danach die Suppe mit dem Pürierstab glatt mixen. Kokoswasser dazugießen und noch einmal kurz durchmixen. Zurück in den Topf geben und mit Limettensaft, Curry und Kardamon abschmecken.

Zutaten: -1 große Handvoll Erbsen -2 EL grüne Minze -1/2 Gurke -1/2 Zucchini -1EL Hefeflocken (im Biohandel erhältlich) -1/2 Zitrone -walnussgroßes Stück Ingwer -1/2 frische Chili -1 EL Olivenöl -150ml Kokosmilch -Gemüsebrühe (entweder selbst machen oder von Alnatura bei DM) Zubereitung: Gurke, Zucchini und Ingwer waschen und in Scheiben schneiden. Zitrone heiß waschen, Zesten abreiben und Saft auspressen. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Erbsen, Zucchini-, Gurken- und Ingwerscheiben darin 5 Min. bei mittlerer Hitze anschwitzen. Alles mit 750ml Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen. Ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Anschließend die fehlenden Zutaten zugeben und mit dem Stabmixer pürieren.

OE24 Logo