Weihnachtswasser

So geht's!

Abnehmen mit dem Weihnachtswasser

Dieses heiße Getränk lässt die Pfunde im Winter schmelzen

Zu Weihnachten muss es nicht immer Punsch sein. Die Weihnachtszeit ist zwar bekannt für geschmackliche Highlights - neben den klassischen Vanillekipferln und Rumkugeln gibt es in der Vorweihnachtszeit aber auch andere Aromen, die unseren Gaumen in Verzückung bringen können. Wer in der Adventszeit nach einer kalorienarmen Alternative sucht, die uns keine Bauchschmerzen beschert, aber dennoch für Weihnachtsstimmung sorgt, kann auf das sogenannte Weihnachtswasser ausweichen. Dieses ist nicht nur gesund, sondern auch schnell zubereitet.

Rezept: Weihnachtswasser

© Getty Images
Weihnachtswasser

Zutaten:
1 Zitrone
2 Äpfel
1 Zimtstange

Zubereitung:

Die Äpfel waschen und ungeschält in kleine Stücke schneiden. Anschließend die Zitrone auspressen und die Zutaten mit einem heißen Liter Wasser vermengen. Nun die Zimtstange für das weihnachtliche Aroma hinzufügen. Wer lieber ein kaltes Getränk möchte, kann das Weihnachtswasser auch auskühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank geben.

Tipp: Nehmen Sie das Getränk unbedingt gemeinsam mit einer Mahlzeit zu sich, um von dem sättigenden und verdauungsfördernden Effekt zu profitieren. Auf nüchternen Magen eingenommen, kann das Weihnachtswasser hingegen den Appetit anregen.

 

So gut tut das Weihnachtswasser

Die Kombination aus Zimt, Zitrone und Äpfeln ist besonders wohltuend für den Körper. Während die Zitrone viele Antioxidantien enthält und besonders kalorienarm ist, schützt sie auch unsere Leber. Das Vitamin C unterstützt zudem die Fettverbrennung. Auch der Zimt kurbelt unsere Verdauung an, reguliert zudem den Blutzuckerspiegel und sorgt für den unverwechselbaren Geschmack.

Weitere gesunde Rezepte für die Vorweihnachtszeit:

Diashow: Rezepte: Schlank durch den Advent

Rezepte: Schlank durch den Advent

×