Slideshow

"Cellfina" lässt unschöne Dellen an Po und Oberschenkeln verschwinden

Artikel teilen

"Cellfina" lässt unschöne Dellen an Po und Oberschenkeln verschwinden

Die Methode

Neu in Österreich. Das in den USA entwickelte Behandlungskonzept Cellfina gibt es nun auch in Österreich. Die Methode eignet sich für eine ganz bestimmte, sehr häufige Form der Cellulite: Dellen aufgrund verhärteter und zusammengezogener Bindegewebsfasern. Gegen schlaffe Haut oder Fetteinlagerungen im Gewebe hilft diese Behandlung nicht.

1. Anzeichnen

Problemzone. Vor der Behandlung werden die zu behandelnden Dellen angezeichnet, damit wirklich nur die richtigen Bindegewebsfasern durchtrennt werden.

2. Ansaugen & Betäuben

Schmerzfrei. Das Vakuum-Handstück wird auf die zu behandelnde Stelle aufgesetzt, Haut und darunter liegendes Fettgewebe angesaugt und mit einer Kanüle eine Anästhesielösung eingebracht.

3. Durchtrennen

Minimal-invasiv. Das bewegliche, von einem kleinen Motor angetriebene, Mikroskalpell wird über das Vakuum-Handstück an den betäubten Stellen durch die Hautoberfläche ins Gewebe eingebracht. Dort, wo eine Einziehung beziehungsweise Delle sichtbar ist, wird das Gewebeband durchtrennt. Danach wird das Vakuum gelöst und der Vorgang an der nächsten markierten Stelle wiederholt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo