Darum sind Eckzähne so gelb

Zahngesundheit

Darum sind Eckzähne so gelb

Ein gesundes, strahlendes Lächeln vermittelt Sympathie und sorgt für ein gepflegtes Erscheinungsbild. Aber egal wie viel geputzt oder auf die Ernährung geachtet wird - die Eckzähne können dennoch gelb bleiben.

Optische Täuschung?

In vielen Fällen ist nicht die mangelnde Hygiene Schuld, wenn der Eckzahn gelb schimmert und sich unschön vom Weiß der anderen Zähne abhebt. Hier können Sie noch so lange schrubben - das Gelb wird sich dadurch nicht in Weiß verwandeln. Der Grund dafür liegt im Aufbau des Zahns. Die Eckzähne sind gewissermaßen Nachzügler. Bei der Entwicklung der Zähne treten sie am spätesten aus dem Kiefer hervor. Dadurch bleibt mehr Zeit, Dentin auszubilden. Die gelbe Dentinschicht (siehe unten) wird somit dicker und scheint mehr durch, als bei den anderen Zähnen. Auch die Größe der Eckzähne spielt eine Rolle. Da diese besonders groß sind ist die Lichtbrechung anders und die Zähne erscheinen dunkler.

Dentin als gelbe Schicht im Zahninneren

Zahn © Getty Images

Auch andere Faktoren spielen natürlich bei der Farbe der Zähne eine bedeutende Rolle. Hier finden Sie die besten Tipps gegen gelbe Zähne:

Zehn Dinge, die die Zähne verfärben 1/10
1. Tabak Wenn Sie Tabak rauchen oder kauen, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie verfärbte Zähne bekommen. Tabak lässt übrigens nicht nur die Zähne gelb werden, sondern auch die Haut schneller altern.
2. Schlechte Zahnhygiene Viele Menschen vernachlässigen ihre Mundhygiene. Verfärbungen werden beschleunigt, wenn man nicht regelmäßig putzt.
3. Essen und Trinken Manche Produkte können den Zahnschmelz angreifen. Dazu zählen Kaffee, schwarzer Tee, Cola, Zitrusfrüchte und Softdrinks.
4. Zahnmaterial Bei einer Amalgamfüllung kann der Zahn blau-grau werden.
5. Krankheiten Manche Krankheiten können den Zahnschmelz und das Zahnbein beeinträchtigen und Verfärbungen begünstigen. Medizinische Behandlungen wie Chemotherapie oder Bestrahlung im Kopf- und Halsbereich können zudem die Zahnwurzeln töten.
6. Schwangerschaft Bei einer Schwangerschaft ist der Hormonspiegel erhöht. Das kann Plaque fördern und Zahnfleischerkrankungen hervorrufen.
7. Medikamente Manche Antibiotika verfärben die Zähne. Auch die im Mundwasser enthaltenen Chloride und Medikamente gegen hohen Blutdruck können unsere Zähne beschmutzen.
8. Alter Wir besitzen unsere Zähne ein ganzes Leben. Mit dem Alter bauen sich die äußeren Schichten des Zahnschmelzes ab und das gelbe Zahnbein zeigt sich.
9. Fluoride Zu viele Fluoride in Zahnpasta oder Mundwasser können unsere Zähne verfärben.
10. Unfälle Bei Unfällen in der Kindheit kann der Zahnschmelz beeinträchtigt werden, da feine Risse entstehen. Diese können sich später im Alter optisch bemerkbar machen, wenn die Zähne sich verfärben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum