Eigenfetteinsatz für gesundheitliche Eingriffe

Operationen

Eigenfetteinsatz für gesundheitliche Eingriffe

Gerade Alterserscheinungen wie Falten und schlaffe Unterlider stellen für viele ein unangenehmes Problem dar, das sie aber nicht durch Nervengift und Co. lösen wollen oder können. Anstatt die Gesichtsmuskeln durch Botox zu lähmen, werden die Falten durch körpereigenes Fett wieder aufgefüllt. Dabei wirkt die Haut nicht übertrieben geglättet, sondern natürlich. Bei den Unterlidern wird in erster Linie auf operative Maßnahmen zurückgegriffen, durch die Tränensäcke und Schlupflider korrigiert werden sollen. Einige Schönheitskliniken, wie zum Beispiel aesthetic & soul, kombinieren diese Eingriffe zusätzlich mit Eigenfetttransplantationen, wie Dr. Thome, Experte für Lidstraffungen, erklärt. Dadurch können optimale Ergebnisse erzielt werden. Dies wird vor allem dann eingesetzt, wenn die Augenränder störend sichtbar werden. Das erschlaffte Gewebe wird durch das transplantierte Eigenfett aufgepolstert. Hierdurch kann man viel natürlichere Ergebnisse als mit herkömmlichen Methoden der Lidstraffung erzielen.

Eigenfett für Brust-OP
Am bekanntesten sind Eigenfetttransplantationen bei Brustvergrößerungen. Dabei werden Eigenfettzellen an Bauch oder Oberschenkeln entnommen und anstatt der Implantate in die Brust injiziert. Bis zu 400 ml können pro Brust so dazugewonnen werden, wobei in den besten Fällen nur zwanzig Prozent davon im Laufe der Jahre abgebaut werden. Der Rest wächst an und wird als körpereigenes Gewebe ernährt, eine Nachbesserung nach einigen Jahren ist unter Umständen notwendig.

„Wird das Eigenfett mit Stammzellen angereichert, kann man damit rechnen, dass nur fünf Prozent des Volumens verloren gehen“, weiß Dr. Thome. Diese Methode ist allerdings weitaus umstrittener. Im Prinzip ist der Vorgang derselbe, mit dem Unterschied, dass die Stammzellen entsprechend präpariert werden. Dies soll dafür sorgen, dass sich neue Blutgefäße bilden, die für die Versorgung des transplantierten Gewebes zuständig sind und somit dessen Erhalt fördern.

Weiterhin spielt die optimale Vorbereitung des Empfängergebietes beim Einwachsen der Fettzellen eine große Rolle. Hier trägt die Patientin mehrere Wochen für einige Stunden einen speziell angefertigten BH, der die Neubildung von Blutgefäßen im Empfängergebiet anregt, sodass die Fettzellen besser einheilen können. Weitere Informationen zu Brustvergrößerungenmittels Eigenfett stehen auf der Homepage von aesthetic & soul zur Verfügung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum