4 gesunde, süße Drinks

...

1. Rote Beete Saft

Mindestens 16 Studien bestätigten, dass die Nitrate im Saft aus roten Beeten den Blutdruck signifikant senken können. Zudem ist er eine Vitaminbombe, schützt Leber und Galle, Herz und Blutgefäße. Ideal wären täglich 250ml. Für mehr Süße kann man den Saft mit Karotten oder einem Apfel verfeinern. Menschen, die zu Nierenproblemen neigen sollten weniger davon trinken, da die darin enthaltene Oxalsäure das Risiko für Nierensteine erhöht.

2. Kokosnusswasser

Kokosprodukte boomen und das zu Recht: Kokosnusswasser ist sehr kalorienarm und enthält pro 100ml nur 10 Kalorien. Es ist zudem reich an Mineralstoffen und wirkt isotonisch – dadurch werden die persönlichen Wasserspeicher schnell aufgefüllt. Für Sportler ideal!

3.  Eistee

Statt der Zuckerbombe aus dem Supermarkt, ist selbstgekochter Tee die gesündere Variante. Die Vorteile von Teetrinken sind zahlreich – Giftstoffe werden aus dem Körper abtransportiert, Poylphenole im Tee reduzieren das Risiko an Herz-Kreislauf-Krankheiten oder Diabetes zu erkranken. Tee hat außerdem Null Kalorien. Besonders gesund ist grüner Tee – lesen Sie hier alles über verschiedene Teesorten und ihre besonderen Wirkungen!
 

 

4. Milch

Milch genießt zwar kein Marketing, wie andere Trendgetränke, sie ist aber ein wahrer Superdrink. Reich an Kalzium und Proteinen liefert sie besonders nach Workouts notwendige Nährstoffe, hilft den Muskeln sich zu erholen und ist die gesündere Variante als süße Schokomilch aus dem Kühlregal!