Wann und wie oft soll ich mein Baby stillen?

Babynahrung

Wann und wie oft soll ich mein Baby stillen?

Dr. Daniela Scheichl, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, antwortet.

Frage: Wie merke ich am besten, wann mein Baby gestillt werden möchte?

Antwort: Achten Sie auf frühe „Stillzeichen”: Legen Sie an, bevor das Baby anfängt zu weinen. Anzeichen dafür, dass das Baby hungrig ist: Es dreht ­suchend den Kopf, öffnet den Mund, wird unruhig oder saugt an der Faust. Häufiges Anlegen kann in den ersten Tagen auch acht- bis zwölfmal in 24 Stunden sein. Je öfter und länger angelegt wird, umso besser wird die Milchbildung angeregt. Keine Angst – dem gesunden, reifgeborenen Neugeborenen reichen in den ersten Tagen nach der Geburt seine eigenen Reserven und das Kolostrum, eine gelbliche Vormilch, die reich an Abwehrstoffen ist, bis zum eigentlichen Milcheinschuss am 2.–4. Tag. Zufüttern ist nur ­selten notwendig.

Dr. Daniela Scheichl, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, 1190 Wien.