Sieht man Gebärmutterhalskrebs im Ultraschall?

Früherkennung

Sieht man Gebärmutterhalskrebs im Ultraschall?

Frage: Ist Gebärmutterhalskrebs im Ultraschall sichtbar – und falls ja, ab wann?

Antwort: Gebärmutterhalskrebs ist in der Regel nur in einem späten Stadium im Ultraschall sichtbar. Es gibt jedoch eine hervorragende, etablierte Methode zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs – der regelmäßige PAP-Abstrich im Rahmen der gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung. Hier können schon sehr früh Gebärmutterhalskrebsvorstufen erkannt und behandelt werden- also Jahre, bevor es zu Gebärmutterhalskrebs kommt. Andere Krebsarten wie Gebärmutterschleimhautkrebs (Endometriumkarzinom) oder Eierstockkrebs sind jedoch im Ultraschall gut sichtbar.

Dr. Andreas Nather, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, 1010 Wien. www.womanandhealth.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum