Zahnarzt

Studie

Karies schadet dem Herz

Auch die Herz-Kreislauf-Gesundheit profitiert von gründlicher Zahnpflege.

Die Mundgesundheit hat weitreichenden Einfluss auf unseren gesamten Körper. Eine Übersichtsstudie aus Südkorea beobachtete Probanden über einen Zeitraum von elf Jahren und stellte fest:  Die Personen, die am häufigsten aufgrund von fortgeschrittenem Karies einen Arzt aufsuchten, hatten im Vergleich zu den Personen ohne Zahnkaries ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten (1,13-mal so hoch). 

Pflege und Kontrollen schützen

Demnach ist es auch bezüglich der Herz-Kreislauf-Gesundheit wichtig, Zahnkaries vorzubeugen und gegebenenfalls frühzeitig zu behandeln. Mit regelmäßigen Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt/bei der Zahnärztin sowie mit gründlicher Pflege zu Hause schützen Sie Ihre Zähne und Herz.  

Sieben Sünden der Zahnhygiene 1/7
Die Falsche Zahnpasta
Vermeiden Sie den täglichen Gebrauch von Mikrogranulat-Pasta. Bei regelmäßiger Anwendung dieser Zahnweißcremes kann es zu Putzschäden und in weiterer Folge zu Zahnschmelzdefekten kommen – maximal zwei Mal wöchentlich!