Täglich 10 Minuten Laufen verlängert Leben

Kurzes Workout

Täglich 10 Minuten Laufen verlängert Leben

Tägliches Laufen in der Größenordnung zwischen fünf und zehn Minuten ist für die Gesundheit ebenso günstig wie ein intensives Jogging-Pensum von drei Stunden in der Woche. Das ergibt sich aus einer groß angelegten Studie mit 55.000 Erwachsenen aus dem US-Bundesstaat Texas.

Langes Leben
Demnach verlängert das regelmäßige Laufen kurzer oder langer Distanzen die Lebensdauer im Durchschnitt um drei Jahre gegenüber Nicht-Joggern. Die Ergebnisse werden in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Journal of the American College of Cardiology" veröffentlicht.

Auch Tempo egal
Auch das Lauftempo ist nicht von großer Bedeutung. Wer mit weniger als zehn Stundenkilometern läuft, fördert sein gesundheitliches Wohlergehen ebenso wie ein schneller Jogger. Die körperliche Bewegung wirkt sich speziell auf das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus.

Die Forscher von der Universität von Iowa, welche die Daten aus Texas auswerteten, ermuntern dazu, die Messlatte für körperliche Betätigung nicht zu hoch zu legen. Wer nicht laufen will, sondern lieber zu Fuß geht, kann dadurch ebenfalls seine Gesundheit fördern: Statt fünf Minuten Laufen werden dann 15 Minuten forsches Wandern empfohlen.

Top 10 Anzeichen für zu wenig Sport 1/10
1. Sie können dem Bus nicht hinterherlaufen

Sie sind komplett außer Atem, wenn Sie dem Bus ein paar Schritte nachlaufen müssen? Sie sollten dringend an Ihrer Kondition arbeiten. Ausdauertraining (Laufen, Schwimmen) sorgt dafür, dass sie künftig längeren Atem haben.
2. Statt der Treppe, nehmen Sie immer den Lift

Treppen steigen endet mit Schmerzen in den Beinen und unkontrollierbarem Schnaufen? Gehen Sie es langsam an, aber verzichten Sie auf Rolltreppe und Lift und nehmen Sie die Treppe. Langsam aber sicher wird sich Ihre Kondition sich bessern.
3. Sie haben immer wieder Verstopfung

Sie ernähren sich ausgewogen und leiden trotzdem immer wieder unter Verstopfung? Bewegungsmangel macht auch den Darm träge. Regelmäßige Bewegung bringt die Verdauung in Schwung.
4. Sie sind ständig müde

Nach dem Workout sind wir zwar ausgepowert, aber geistig wacher! Wer sich viel bewegt hat eine bessere Durchblutung und ist allgemein fitter und weniger müde.
5. Sie leiden an Übergewicht

Sie ernähren sich eigentlich recht gesund, leiden aber trotzdem an Übergewicht? Bewegung sorgt dafür, dass die Kilos purzeln und nach dem Sport hat man meist auch weniger Lust auf ungesunde Speisen.
6. Sie sind nicht besonders beweglich

Wenn Sie sich nach vorne beugen, sollten Sie den Boden mit den Fingerspitzen berühren können. Wenn das nicht gelingt, sollte regelmäßiges Dehnen am Programm stehen.
7. Sie fühlen sich schwach und kraftlos

Stärken Sie Ihre Muskeln mit gezielten Übungen und Krafttraining.
8. Sie haben oft Rückenschmerzen

Sie sitzen den ganzen Tag im Büro und dann geht es nach Hause auf die Couch - kein Wunder, dass Sie immer wieder Rückenschmerzen plagen! Rückenschmerzen kommen oft von einer untrainierten Mitte. Bauch- und Rückenmuskulatur müssen gestärkt werden.
9. Sie sind ständig erkältet

Mit moderatem Training stärken Sie Ihr Immunsystem - so schnappen Sie nicht jede Erkältung auf.
10. Sie stecken in der Stressfalle

Powern Sie sich so richtig beim Sport aus! Bewegung ist ein gutes Ventil, um Stress abzubauen. Nach dem Laufen haben Sie garantiert wieder einen klaren Kopf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X