Hier lauern Allergie-Gefahren

.

Bett
An unserem Lieblinsgort fühlen sich leider auch Milben pudelwohl. Sie verstecken sich nicht nur in Kissen und Bettwäsche, sondern auch im Spannleintuch und der Matratze.

Kuscheltiere
Wahre Staubfänger und somit ideal für Nießanfälle. Regelmäßig in der Waschmaschine waschen und idealerweise in Kisten verstauen.

Teppich
Hier führen nicht nur Milben ein Eigenleben, sondern auch viel Staub, Tierhaare, Haare und noch vieles mehr. Teppiche sind Gift für Allergiker. Weg damit!

Sofa
Ähnlich wie im Bett, finden sich auch in den Sofa-Fasern viele Milben. Bezug regelmäßig waschen oder staubsaugen. Halten sich die Milben hartnäckig kann man es mit einem Dampfreiniger probieren.

Kissen
Sowohl das Innenleben eines Kissens als auch der Bezug sollten regelmäßig bei 60 Grad gewaschen werden.

Vorhänge
Sie ziehen Staub magisch an - ebenso regelmäßig waschen oder gegen Rollos austauschen.

Dusche
Schimmelpilze lieben warme, feuchte Orte. Duschvorhang regelmäßig waschen, das Bad lüften und nicht ewig duschen - den Wasserdampf bei offener Türe abziehen lassen.

Tierhaare
Niemand möchte sich vom geliebten Haustier trennen, doch ihre Haare können eine wahre Plage sein - einmal pro Woche Wuffi waschen und jedesmal nach dem Spielen Hände waschen. Gründlich saugen und das Tier möglichst nicht ins Bett lassen.