Die 100 besten Naturheilmittel

Natürlich heilen

Die 100 besten Naturheilmittel

Holundersaft gegen Fieber, ein selbst gemachter Topfenwickel bei Halsweh oder Karotten essen für bessere Sehkraft? Lesen Sie hier die 100 besten Helferlein aus der Natur und wie sie angewendet werden.

Mit verstopfter Nase und einem kratzigen Hals sind wir schon oft vor dem Apothekenschrank im Badezimmer gestanden. Auf verzweifelter Suche nach dem richtigen Medikament. Doch bevor wir das eine oder andere Schmerzmittel schlucken, könnten wir uns doch an den  einen oder anderen guten Rat der Großmutter erinnern: Holundersaft gegen Fieber oder kalte Essigpatschen, einen Topfenwickel um den Hals binden oder Karottensaft trinken für eine bessere Sehkraft. Kartoffeln roh aufgelegt können sogar rote Augen wieder strahlen lassen.  Wie Sie die guten alten Hausmittelchen anwenden, welcher Tee wogegen hilft oder welches Kräuterbad bei bestimmten Beschwerden hilft, erfahren Sie hier.

Heute wie damals
Gesund&fit hat altes Wissen neu aufgearbeitet, die natürlichen Arzneien übersichtlich gereiht und den häufigsten Wehwehchen untergeordnet. Diese Seiten gut aufbewahren und bei ersten Anzeichen einer Erkrankung auf die Natur vertrauen. Es gibt 100 Wege, gesund zu werden!

Alle 100 Tipps finden Sie in Ihrem aktuellen gesund& fit am 9.11.15

Die 100 besten Naturheilmittel 1/20
01.    Augenspülung mit echtem Eibisch

 30 g Eibischwurzeln 10 Minuten lang in 1 Liter Wasser kochen. Abseihen. Mit einem Wattepad Augen ausspülen.