10 Tipps für Ihr Gedächtnis

Schluss mit Vergesslichkeit

10 Tipps für Ihr Gedächtnis

Wer kennt diese Situationen nicht: Sie treffen jemanden auf der Straße, wissen, Sie haben ihn schon mal gesehen, aber Sie können sich beim besten Willen nicht an seinen Namen erinnern. Oder: Sie haben es in der Früh eilig, aber der Autoschlüssel ist wie vom Erdboden verschluckt. Was viele scherzhaft als „erste Anzeichen der Demenz“ werten, ist in den allermeisten Fällen völlig harmlos. Und: Gedächtnisfallen können gestopft werden. Christoph M. Bamberger stellt in seinem Buch "Die 50 besten Vergesslichkeitskiller" (TRIAS Verlag)  vor:

Zehn Tipps für Ihr Gedächtnis 1/10
1. Fokussieren statt Multitasking

Von wegen unser Gehirn mag Multitasking! Die Neurowissenschaft besagt das Gegenteil. Effizienter arbeiten wir, wenn wir uns auf eine Sache konzentrieren. Störquellen wie Radio und Handy abschalten!

2. Lieblingszahlen merken

Sie können sich nicht mal die Handynummern Ihrer Freunde einprägen? Probieren Sie es mit diesem Memorytrick: Zahlen mit Ereignissen (z. B. eigener Geburtstag) verbinden, Eselsbrücken bauen.

3. Neue Wege gehen

Eine Londoner Studie besagt, dass Taxifahrer schlauer sind als Busfahrer. Warum? Weil Sie ständig neue Wege fahren. Nehmen Sie sich ein Beispiel und schlagen Sie alternative Routen zur Arbeit ein.

4. Weinen Sie ruhig mal

Unser Gehirn merkt sich Emotionen besser als nackte Fakten. Lassen Sie sich deshalb ruhig öfter gehen: Lachen Sie, wenn Ihnen danach ist. Und lassen Sie Tränen zu, wenn Sie etwas traurig finden.

5. Witze & Songtexte lernen

Lernen Sie Ihre drei Lieblingswitze und Lieblingssongtexte auswendig. Eignet sich nicht nur als Gedächtnistraining, sondern auch gleich als Small-Talk-Füller.

6. Machen Sie einen Kurzurlaub

Neue Eindrücke kurbeln die Gehirnleistung an. Buchen Sie spontan einen Kurzurlaub in eine andere Stadt, gehen Sie ins Museum oder setzen Sie sich ins Café.

7. Die magische Zahl 7

Die meisten Menschen können sich maximal sieben Dinge auf einmal merken. Fassen Sie Ihre Einkaufsliste zu Siebener-Bündeln zusammen, gruppieren Sie sie etwa in „Frühstück“ und „Abendessen“.

8. Schluss mit Google & Wikipedia

Ihnen will der Name einer bestimmten Oper nicht einfallen? Für die meisten führt dann der erste Weg zu Google und Wikipedia. Doch strengen Sie ruhig mal Ihren Grips an, bevor Sie das Internet befragen.

9. Werden Sie kein News-Junkie

Zeitung, Abendnachrichten, Internet: Heutzutage werden wir mit Informationen zugeschüttet. Gönnen Sie sich Pausen, Sie müssen nicht alles sofort wissen.

10. Kreuzworträtsel und Sudoku

Suchen Sie sich einen Gedächtnissport. Egal, ob Sie Kreuzworträtsel und Sudoku lösen, Schach oder Memory spielen: Hauptsache es macht Ihnen Spaß!

Buchtipp: Christoph M. Bamberger "Die 50 besten Vergesslichkeits-Killer". Trias-Verlag, um 10,30 Euro.

41rmDDddJNL.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum