Slideshow

Die richtige Sonnenbrille

Die richtige Sonnenbrille

So wichtig ist Schutz

Nur 50 Prozent der Bevölkerung (Quelle: Polaroid) halten die Sonnenbrille für notwendig, um Augen vor den Schäden zu schützen, die Strahlung verursachen kann. 30 Prozent geben an, selten eine Sonnenbrille zu tragen. Dabei können Lid, Hornhaut, Bindehaut und Linse durch Strahlungen kurz- wie langfristig geschädigt werden. Alle Strahlungsarten, vor allem blaues Licht, können zudem die Netzhaut beschädigen.

Darauf achten

Die Kennzeichnungen EN 1836:1997 und CE auf der Innenseite garantieren, dass europäische UV- und Sicherheitsanforderungen erfüllt sind. Die optimale Sonnenbrille sollte UV-Schutz 400 besitzen, sprich Lichtwellen von einer Länge bis zu 400 Nanometer fast vollständig ausfiltern. Achten Sie zudem auf hohen Schutz vor blauviolettem Licht. Zusätzlich mit Kappen und Hüten (vermindern UV-Einstrahlung um 50 Prozent) schützen. Greifen Sie bei sportlichen Aktivitäten auf Performance-Brillen zurück. Achtung: Farbe und Tönung des Glases sind keine Indikatoren für das Schutzvermögen.