Das passiert, wenn Sie aufhören Brot zu essen

8 Vorteile

Das passiert, wenn Sie aufhören Brot zu essen

Gute Kohlehydrate, schlechte Kohlehydrate - überall hört man es. Die Wahrheit ist: Es gibt keine guten und bösen Lebensmittel. Das Geheimnis liegt darin, alles in Maßen zu sich zu nehmen ohne es zu übertreiben. Diese Regel gilt auch für Kohlehydrate wie Brot, Nudeln, Kartoffeln und noch vieles mehr. Eine kohlehydratfreie Ernährungsform ist für viele die ideale Diät, um schnell Gewicht zu verlieren. Dass diese allerdings nicht nur Vorteile mit sich bringt, wird oft verschwiegen.

Wer Kohlehydrate dauerhaft weglässt wird einige folgender Effekte feststellen, die sowohl positiv, als auch negativ sein können:

Das passiert wenn Sie aufhören Brot zu essen 1/5
1. Gewichtsverlust Das erste was einem auffällt, wenn man die Kohlehydratezufuhr reduziert, ist der magische Gewichtsverlust - dabei ist es nicht nur Fett, das man verliert, sondern vor allem Wasser. Denn Kohlehydrate binden Wasser, Schuld daran ist die Glukose. Wenn man nun Kohlehydrate wie Brot reduziert, greift der Körper zunächst auf den in den Muskeln gespeichetren Zucker zurück, um Energie zu gewinnen. Das Wasser, in dem der Zucker gelöst war, wird nicht mehr gebraucht und ausgeschieden. Das ist der Grund für eine rasche Gewichtsabnahme, nachdem man Kohlehydrate streicht.
2. Energieverlust Vollkornprodukte sind eine gute Eisen-Quelle und liefern außerdem B-Vitamine und Magnesium, die entscheidend für unseren Energiespiegel sind. Da Kohlehydrate für den Körper die bevorzugte Energiequelle sind, verlangsamen die Zellen ihre Arbeit wenn man sie weglässt. Auch die Fitness leidet darunter, denn ohne Kohlehydrate keine Energie für Sport. Ganz sollte man sie also nicht vom Speiseplan streichen.
3. Keine Verstopfung Wer viel Brot isst, aber wenig trinkt kann einen Stau im Darm verursachen. Die Folge sind Verstopfungen. Verdauungsstörungen können auch bei Menschen, die an leichter Zölliakie leiden auftreten. Wer Brot streicht doer reduziert verabschiedet sich auch von diesen Problemen.
4. Stimmungsschwankungen Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen - all das sind Nebenwirkungen einer "Low Carb"-Diät und sie treten in den ersten Tagen vermehrt auf, da sich der Stoffwechsel umstellen muss.
5. Erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und Diabetes Eine ehröhte Fettzufuhr durch Streichen der Kohlehydrate birgt Risiken für Herz- und Kreislauferkrankungen, auch die erhöhte Eiweißzufuhr soll für Menschen mit Neiren- und Leberproblemen bedenklich sein. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum