...

Bisse, die die Welt verändern können

Zecken machen gegen Fleisch allergisch

Man denkt sich nichts Böses, geht barfuß über eine Wiese, liegt im Schatten unter einem Baum und schon ist es passiert. Eine Zecke saugt sich an. Und nun?

Zeckenbisse tun nur in den seltensten Fällen weh. Meist merkt man erst dass man von einer Zecke gebissen wurde, wenn man sie sieht, oder es irgendwo am Körper zu jucken beginnt und sich beim Kratzen dort plötzlich eine „Warze“ befindet, die vorher noch nie dort gewesen ist.
Im Normalfall entfernt man die Zecke dann fachgerecht und es ist gut.
ABER VORSICHT! In seltenen Fällen hat man eine verseuchte Zecke erwischt und gehört zu jenen, die dann mit Borreliose oder FSME angesteckt werden!
Das US-amerikanische „Journal of Allergy and Clinical Immunology“ hat allerdings die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht bei der durch einen Zeckenbiss eine Fleisch Unverträglichkeit ausgelöst wird.

Wie kann so etwas sein?
Zecken besitzen Alpha-Gelaktose, dies ist eine besondere Zuckerart, die in Zecken, rotem Fleisch und Milchprodukten vorkommt, nicht allerdings im menschlichen Körper. Durch jeden Zackenbiss gelangt etwas von diesem Zucker in die menschliche Blutbahn. Der Organismus wird dadurch angeregt Antikörper zu produzieren, die dann bei Kontakt mit rotem Fleisch eine allergische Reaktion auslösen können.

Wie erkennen Sie, dass Sie eine Fleischallergie haben?
Die American Association of Allergy, Asthma& Immunology untersuchte weltweit 300 Betroffene. Die Allergie zeigte sich teilweise mit Hautausschlägen und in schlimmen Fällen sogar mit Kreislauf- und Organversagen. Am ehesten kann man die Symptome aber mit denen einer Erdnussallergie vergleichen: Erbrechen, Durchfall, Blutdruckabfall und Atembeschwerden.

Verbreitungsgebiet
Sie müssen jetzt nicht in Panik ausbrechen, denn nicht jede Zecke löst eine Fleischallergie aus. Die sogenannte Lone-Star-Zecke, die vor allem im Osten und Südosten der USA zu Hause ist zieht nur langsam weiter in die Welt. Es wird von Experten allerdings davon ausgegangen, dass es auch in Australien, Frankreich, Schweden und Deutschland bestimmte Zeckenarten geben kann, die diese Allergie auslösen könnten.