Meditieren am Arbeitsplatz

Kampf dem Stress

So sorgen Sie für Entspannung am Arbeitsplatz

Wie Sie nach dem Urlaub wieder stressfrei in die Arbeit zurückfinden

Mit September neigt sich nicht nur der Sommer dem Ende zu, sondern auch die Urlaubshochsaison. Für viele heißt es daher wieder „vor dem Urlaub ist nach dem Urlaub“: unzählige E-Mails beantworten, telefonieren, Projekte planen und umsetzen, an Meetings sowie Messen teilnehmen etc. stehen wieder an – da ist der Stress bereits vorprogrammiert. Gezielt entspannen und Ressourcen nutzen, lautet deshalb hier die Devise. Wie genau das im Arbeitsalltag funktioniert, verrät Melita Šarić, Leiterin des Wellness-Centers der kroatischen LifeClass Therme Sveti Martin.

Die besten Anti-Stress-Tipps 1/5
Pausen einlegen
Oftmals wissen wir aufgrund des hohen Arbeitspensums nicht, wann und wie wir alle Aufgaben bewältigen sollen. Und der zusätzliche Zeitdruck tut dann sein Übriges. Während wir, für gewöhnlich, die hohe Aufgabenfülle kaum dezimieren können, können wir jedoch unseren Energietank auffüllen. Am effektivsten gelingt das mit ein paar Minuten Arbeitsunterbrechung. Regelmäßige Pausen helfen uns, auf hohem Niveau und voller Konzentration weiterzuarbeiten. Empfehlenswert sind Ruhephasen im Zweistundentakt. Nach ein paar Tagen des Praktizierens kann man bereits feststellen, dass man weniger gestresst ist als zuvor.