So gesund macht das Meer

Heilungskraft

So gesund macht das Meer

Wer am Meer urlaubt, stärkt Körper uns Seele. So nutzen Sie die Kraft des Meeres.

Den Urlaub am Meer sollte es eigentlich auf Krankenschein geben: Es gibt kaum ein Leiden, das sich mit der Kraft des Meeres nicht lindern lässt. Ob Hautkrankheiten oder allgemeine Schwächezustände – eine „Kur“ am Meer hilft dem Körper, sich wieder schnell und nachhaltig zu regenerieren.

Wobei das Meer hilft 1/4
1. Akne

Top-Teint. Ein Aufenthalt am Toten Meer hilft der Haut, sich zu normalisieren: Entzündungen gehen zurück, Wunden heilen schneller und die Talgproduktion wird gedrosselt. So kann sich die Haut erholen und wieder strahlen.

Therapie mit Meerwasser
„Neurodermitiker werden gerne ans Tote Meer geschickt. Das salzige Meerwasser und das Seeklima wirken sich positiv auf die Krankheit aus“, erklärt die Wiener Allgemeinmedizinerin Sabine Wagner. Die sogenannte Thalasso-Therapie empfiehlt sich nicht nur für Hautkrankheiten. „Das ausgewogene Verhältnis von Mineralstoffen und Spurenelementen im Meerwasser macht es so wertvoll. Es ähnelt auf verblüffende Weise dem menschlichen Blutserum und ist deshalb auch ein anerkanntes Heilmittel bei Herzkreislauf,- und Stoffwechselerkrankungen“, erzählt Wagner weiter.

Meeresluft und Aerosole
Was aber genau macht den Urlaub am Meer so gesund? Seeluft hat einen hohen Gehalt an Salz, Jod, Magnesium und Spurenelementen: Dadurch regt sie die Immunreaktion der Haut und der Atemorgane an. Außerdem kommen dadurch Kreislauf und Stoffwechsel in den Schwung. Besonders gesundheitsfördernd sind die maritimen Aerosole: winzige, salzhaltige Meerwassertröpfchen, die in die Luft gelangen, wenn die Wellen brechen. Die Aerosole lockern Sekrete in den Schleimhäuten. Auf der Haut wirken sie entzündungshemmend und wie ein sanftes Dauer-Peeling.

Meeresfrüchte & Co
Was dem Körper ebenfalls gut tut, ist der Verzehr von Fisch und Meeresfrüchten. Die Mittelmeerküche gilt als eine der gesündesten Ernährungsformen: Wer viel frisches Obst, Salat, Fisch und Olivenöl zu sich nimmt, bleibt schlank und senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Alles für Ihre Meeresapotheke
Sie kommen heuer nicht mehr ans Meer? Sie können dennoch von der Apotheke profitieren. Denn Meersalz oder Algen gibt es in jedem Reformhaus. Die besten Beauty-Rezepte finden Sie rechts im Kasten. So können Sie sich selbst kurieren. Gegen Zahnfleischbluten hilft Salzkauen: Einen Teelöffel Kristallsalz mit etwas Wasser vermischt so lange kauen, bis von den Körnern nichts mehr zu spüren ist. Sehr entschlackend ist die Soletinktur, eine der ältesten Anwendungen: Einen Teelöffel Salz in einem Glas Wasser auflösen. Wer jeden Morgen auf nüchternen Magen ein Glas dieser Solelösung trinkt, pusht den Kreislauf, entschlackt den Körper und stärkte die Abwehrkräfte. Fast wie ein Urlaub am Meer…

Beauty-Hits aus dem Meer 1/5
Meersalz-Kompresse
Gegen Fältchen. Glättet den Teint und wirkt entspannend: 1 EL Meersalz (Reformhaus) auf ein feuchtwarmes Handtuch geben. Das Tuch mindestens 2 Minuten auf das Gesicht legen und Druck ausüben.