Lüge

Lügen entlarven

So erkennen Sie, ob jemand lügt

Manche Lügner haben es faustdick hinter den Ohren

Jeder lügt mehrmals täglich, oft sogar unbewusst. Meist tun wir dies aus prosozialen Gründen. Wir wollen andere nicht verletzen, oder ihnen schmeicheln und schon ist eine Lüge über die Lippen gekommen. Außerdem kommt die Wahrheit nicht immer gut an. Manche Menschen sind es allerdings schon so gewohnt zu lügen, dass es uns irgendwann reicht. Zum Glück gibt es ein paar Anzeichen, die uns dabei helfen können, einen echten Lügner zu entlarven.

Mimik und Körpersprache
Subtile Details, wie der Gesichtsausdruck, die Körpersprache und ihre Übereinstimmung können verraten, ob jemand die Wahrheit sagt. Allerdings reagiert jeder Mensch anders. Vielleicht ist jemand bloß nervös oder angespannt. Daher lohnt es sich zunächst zu beobachten, wie sich jemand in seinem normalen Umfeld verhält. Um das zu erkennen, beginnt man bei der Konversation mit harmlosen Fragen oder Small Talk. Bei den unangenehmen Fragen, sollte man anschließend genau aufpassen, was sich geändert hat.

Drei Schritte, um Lügen zu erkennen 1/3
1. Beobachten
Achten Sie genau auf die Gesichtsausdrücke. Sogenannte Mikroexpressionen kommen dabei manchmal zum Vorschein. Diese verraten, welche Gefühle dem Menschen tatsächlich durch den Kopf gehen.

Falsches Lächeln

Geschickte Lügner versuchen manchmal mit einem gezielten Gesichtsausdruck über die Wahrheit hinwegzutäuschen. Ein Lächeln lässt sich dabei oft am leichtesten bewusst steuern. Achten Sie beim Lächeln, ob die Augen mitgehen. Bei einem falschen Lächeln bleiben die Augen nämlich unbewegt.

Blinzeln

Sie haben gehört, dass Menschen, die lügen, den Blickkontakt meiden? Geschickte Lügner haben kein Problem damit, Ihnen ins Gesicht zu sehen. Jedoch blinzeln sie oft häufiger.