Sex

Müde oder produktiv

Ist die Arbeitsleistung nach dem Sex besser?

So könnte das Sexleben unsere Karriere beeinflussen.

Morgen steht ein wichtiger Termin in der Arbeit an? Wenn Sie den Vorabend ausschließlich damit verbringen, sich mental auf dieses Gespräch einzustellen, dann machen Sie vielleicht etwas falsch. Studienergebnisse legen nämlich nahe, dass wir diese Zeit auch dem Liebesspiel widmen sollten.

Sex am Vorabend macht motivierter und produktiver

Wissenschaftler der amerikanischen Oregon State University konnten nachweisen, dass Matratzensport auch für die Karriere von Nutzen sein kann. 159 verheiratete Berufstätige wurden nach ihrem Sexleben gefragt. Mindestens 24 Stunden nach dem Liebesspiel waren die Befragten motivierter und produktiver. Diese Wirkung war bei Frauen und Männern übrigens gleichstark ausgeprägt. Arbeitspsychologe Keith Leavitt behauptet, dass ein gesundes Liebesleben nicht nur zu einer besseren Beziehung führt, sondern auch für den Berufsalltag positiv sein kann. Der Stress wird dadurch besser verarbeitet, man ist allgemein zufriedener und auch das berufliche Engagement nimmt zu. Auch die Laune soll besser sein. So kam eine Studie vor Kurzem zu dem Ergebnis, dass Sex bis zu zwei Tage lang zu einem kleinen Glücksrausch führen kann.

Was erfolgreiche Menschen NICHT tun 1/11
1. Die Gesundheit aufs Spiel setzen
Exzessiver Alkoholkonsum, Zigaretten und Bewegungsmangel belasten nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Gesundheit. Im Alter zwischen 20 und 30 Jahren treten am häufigsten Depressionen auf. Ein ausgeglichener Lebensstil mit Bewegung und auch guten sozialen Kontakten, hilft auch der Psyche. Gesunde Menschen wirken außerdem attraktiver und sympathischer. Wer Erfolg haben will, sollte daher auch auf seine Gesundheit schauen.