Kirschensaft

Schlafhilfe

Dieses Getränk hilft beim Einschlafen

Wenn Sie Probleme beim Ein- und Durchschlafen haben sollten Sie DAS trinken.

Schlaf ist so wertvoll und eine ausreichende Bettruhe Vorraussetzung dafür, dass man am Morgen fit in den Tag starten kann. Doch wer kennt das nicht? Man dreht und wälzt sich im Bett, ist hundemüde, braucht aber ewig zum Einschlafen. Kamillentee und Milch mit Honig sind als Einschlafhilfen zwar bekannt, aber helfen vielen nicht so richtig. Doch haben Sie es schon einmal mit diesem Wundergetränk probiert?

Roter Saft als Schlafmedizin

Jetzt gibt es einen neuen Star unter den Einschlafhilfen, nämlich Kirschensaft. Denn Kirschen sind ein natürlicher Lieferant für Melatonin und die Aminosäure Tryptophan. Dieses verwendet das Gehirn zur Produktion des Glückshormons Serotonin. Interessant ist dabei, dass Serotonin auch den Schlaf-Wach-Rhythmus reguliert und man deshalb besser ein- und durchschläft. Denn im Gegensatz zu anderen tryptophanhaltigen Lebensmitteln wie beispielsweise Fleisch oder Milchprodukte, enthalten Kirschen fast keine anderen Aminosäuren. So kann sichergestellt werden, dass das Tryptophan ohne Blockade in das Gehirn weitergeleitet wird und schnell wirkt. Am besten wirkt der Kirschensaft, wenn man einen viertel Liter am Nachmittag trinkt und dann nochmal etwa die gleiche Menge eine Stunde vor dem Schlafen gehen.

Wussten Sie übrigens, dass Kirschen außerdem reich an antientzündlichen Wirkstoffen, Vitamin C und Antioxidantien sind? Dadurch ist er nicht nur ein Immunsystembooster, sondern hilft auch bei der Regernation nach Ausdauersportarten.