Zitrone

Fruchtig & gesund

Darum gehört eine Zitrone in Ihr Schlafzimmer

Diesen Geruch werden Sie nicht mehr missen wollen

Erinnerungen werden oft mit bestimmten Orten, Geräuschen aber auch Gerüchen in Verbindung gebracht. Der Duft von einem Kuchen oder einem speziellen Gericht lässt uns manchmal an Oma's Backkünste denken, das Parfum eines geliebten Menschen bringt ebenfalls gute Laune. Ähnliche Effekte macht sich auch die Aromatherapie zu Nutze.

Frischer Zitronenduft

Der erfrischende Duft einer Zitrone wird mit dem Sommer assoziiert. Der fruchtige, spritzige Geruch lässt uns an eine kühle Zitronenlimonade oder leckeres Zitroneneis denken. Das Zitronenöl eignet sich daher als kühlendes Sommeröl, schärft den Verstand und sorgt in schwierigen Zeiten für Gelassenheit und Freude.

Anwendung

© Getty Images
Zitrone
Zitrone

Schneiden Sie eine Zitrone in vier Teile und lassen Sie diese neben Ihrem Bett in einer Schüssel stehen. So entstehen über Nacht weniger Atemprobleme. Auch Symptome von Asthma, Erkältungen und Allergien können so gelindert werden. Das Zitronenöl hilft Ihnen am folgenden Tag frisch und ohne belegten Hals aufzuwachen. Um die Wirkung zu stärken, können Sie auch reines ätherisches Öl der Zitrone verwenden. Dieses sollte jedoch nicht pur auf die Haut aufgetragen werden. Auch bei bestehenden Allergien gegen Zitrusfrüchten ist von der Anwendung abzuraten.

 

Ruhiger Atem und gute Laune

Eine Studie hat bewiesen, dass Zitronenöl die Laune verbessert. Im Gegensatz zu Lavendel und Wasser, konnte bei Teilnehmern, die mit Zitronenduft beglückt worden waren, eindeutig eine bessere Gemütslage festgestellt werden. Die Inhalation von Limonen, welches auf natürliche Weise in Zitronen enthalten ist, kann außerdem als hilfreiches Mittel gegen Asthma eingesetzt werden. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie, die im Journal Bioorganic and Medicinal Chemistry veröffentlicht wurde. Auch in flüssiger Form kann die Zitrone wahre Wunder bewirken. Aus gutem Grund gibt es daher das Hausmittel Heiße Zitrone, welches auch bei Erkältungen gerne eingesetzt wird.

Lesen Sie auch die folgenden Tipps, um einen ruhigen Schlaf zu finden

Tipps für eine erholsame Nacht 1/6
1. Störquellen entfernen
Meiden Sie Lichtquellen und verbannen Sie elektrische Geräte wie Handy oder Fernseher aus dem Schlafzimmer. Der grelle Schein von Neonröhren, Bildschirmen, Nachttischlampen bringt die innere Uhr aus dem Takt und stört den Schlaf. Auch Fußbodenheizungen unter dem Bett können die Ursache für Schlafstörungen sein.Tipp: Hilfsmittel Schlafmasken schirmen die Augen von Lichtquellen ab und verbessern so die Schlafqualität.