Slideshow

Vorhofflimmern aus Sicht der TCM

Vorhofflimmern aus Sicht der TCM

Ursache

Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin gibt es zwei Ursachen für Vorhofflimmern: entweder Herz-Yang Mangel oder Herz-Qi Mangel.

Symptome

Die Symptome sind kalte Hände, Füße und Körper, Herzrasen, kurzes und oberflächliches Atmen, Erschöpfung, Vergesslichkeit. Bei Kälte können auch Herzschmerzen auftreten. Der Puls ist langsam und tief. Die Zunge ist rosa und leicht geschwollen mit weißem Belag.

Empfehlung

Der Patient sollte sich nicht überanstrengen beim Sport und zum Beispiel auf schnelles Laufen, Schwimmen für eine längere Zeit oder anstrengende Fitnessprogramme verzichten. Geeignete Bewegungen sind Spazierengehen, Atemübungen wie QiGong, Tai Chi und lang­same Bewegungen.

Ernährung

Der Patient sollte Kaffee, starken Tee, Alkohol und scharfe Gewürze vermeiden. Herzstärkende Lebensmittel sind Äpfel, Tomaten, Datteln, Nüsse, Maroni, Hühnerfleisch, Rindfleisch, Paprika, Azukibohnen, Lychee, Zimt, Wassermelonen, Papaya.

Geeignete Kräuter

Gui Zhi, Rou Gui, Ren Shen, Wu Wei Zi, Shan Zha, Mu Li, Fu Ling, Chuan Xiong.