Slideshow

Übungsbeispiele für Alien-Yoga

Übungsbeispiele für Alien-Yoga

Die Vorübung:

Zuerst mit leicht-gegrätschten Beinen dastehen und dabei tief durch die Nase einatmen. Anschließend durch den Mund völlig ausatmen, die Knie leicht beugen und die Arme auf die Oberschenkel stützen. Dann die Arme durchstrecken. Der Rücken bleibt gerade und der Kopf aufrecht, aber die Bauchmuskeln bleiben locker. Ohne zu atmen, die Bauchdecke zehn bis fünfzehn Mal stark und rasch nach innen und außen bewegen. Wieder durch die Nase atmen und aufrichten. Die Prozedur sollte drei Mal wiederholt werden. Tipp: Agnisara Kriya sollte einige Wochen praktiziert werden, ehe man zur Hauptübung "Nauli" übergeht!

Die Hauptübung:

Hinweis: Die Übung sollte zuerst mit einem qualifizierten Yoga-Lehrer nach Anleitung durchgeführt werden.

Aufrecht mit leicht-gegrätschten Beinen stehen, dann tief durch die Nase einatmen. Nun durch den Mund ausatmen und mit geradem Oberkörper vorbeugen. Wieder leicht in die Knie gehen und Hände auf die Oberschenkel stützen. Die seitliche Bauchmuskulatur einziehen und den mittleren Bauchmuskel gleichzeitig dazu zusammenziehen. Dadurch entsteht eine starke Sogwirkung im gesamten Bauchraum. Wenn der Impuls zum Einatmen kommt, einatmen und wieder aufrichten. Den Vorgang fünf bis sechs Mal wiederholen, solange man Kraft in der Bauchmuskulatur hat. Mit etwas Übung kann man dann den mittleren Bauchmuskel von rechts nach links und links nach rechts verschieben oder auch in Kreisbewegungen versetzen.