"Überessen" vermeiden

.

1. Normale Portion
Obwohl es schwer ist sich bei so viel leckerer Auswahl nur eine Speise auszusuchen,  können zwei Regeln dabei helfen die Kontrolle im Falle der Überforderung beim Buffet zu behalten: 1. Versuchen Sie Dinge zu kombinieren die zusammen passen. 2. Stellen Sie sich eine gesunde und normale Portion Essen auf einem (!) Teller zusammen. Wer sich nur kleine Portionen holt und immer wieder vom Buffet etwas nachholt, verliert den Überblick über die Größe der Mahlzeit.

2. Vorher nicht hungern
Vermeiden Sie Unterzuckerung und Hungern, um abends bei der Feier zulangen zu können und umso mehr essne zu dürfen. Ihr Magen kann nur eine bestimmte Menge an Essen aufnehmen und vertragen, ganz egal wie "leer" er ist. Um vor einer großen Mahlzeit nicht auszuhungern empfehlen sich beispielsweise Mandeln als gesunder Snack - sie liefern viele Proteine und sind reich an Vitamin E. Eine Handvoll stillt den Hunger zwischendurch. Im laufe des Tages sollte man trotzdem auf ungesunde und kalorienhaltige Snacks verzichten, wenn ein großes Essen bevor steht.

3. Gesunde Alternativen wählen
Werden neben Pommes auch Kartoffeln angeboten, neben frittierten Speisen wie Fisch und Schnitzel auch unfrittierte, wählen Sie lieber die gesündere Variante. Sie schmecken mindestens genauso gut und liefern dem Körper mehr Nährstoffe, als in Öl getunkte Lebensmittel. Statt kohlehydratreichen Beilagen kann man Salat wählen, statt einem süßen, zuckerreichen Dessert zum Beispiel einen Obstsalat.

4. Hören Sie auf Ihren Körper
Fragen Sie sich: Brauche ich das zweite Dessert nun wirklich? Und hören Sie auf Ihren Magen! Legen Sie kurze Verdauungspausen zwischen den Gängen ein, so hat der Körper Zeit Ihnen zu melden ob er satt ist oder noch immer HUNGRIG. Unterscheiden Sie daher Hungergefühl von Lust. Wieder gilt: Nur weil es die große Auswahl einem erschwert sich zurück zu halten, sollte man nicht gleich das ganze Buffet plündern, als gäbe es kein Morgen.

5. Viel trinken
Um die Verdauung anzuregen trinken Sie vor dem großen Essen viel Wasser - und auch danach. Wer während des Essen Alkohol trinkt sollte umso mehr auf ausreichende Hydrierung des Körpers achten. Ein anschließender Spaziergang an der frischen Luft wird auch den Darm aktiv halten.