gesund24

Trainingsplan für Ihre Abwehr

Artikel teilen

Trainingsplan für Ihre Abwehr

1. Dem Infekt davonlaufen

Wer regelmäßig sportelt, halbiert ein Infektionsrisiko, da das schwächende Stresshormon Cortisol abgebaut wird.So geht‘s: Besonders Ausdauersport (Joggen, Schwimmen) stimuliert die Immunabwehr. Zwei- bis dreimal die Woche 30 Minuten!

2. Bunt essen

Unsere Ernährung steht im direkten Zusammenhang mit unseren Abwehrkräften – deshalb sollte gesund und abwechslungsreich gegessen werden. So geht’s: täglich fünf faustgroße Portionen Obst und Gemüse essen. Zudem sind Vollkornprodukte, Fisch und Hülsenfrüchte wahre Immunbooster.

3. Glücklich sein

Studien zeigen, dass Menschen, die sich selbst als gesund und glücklich beschreiben, seltener erkranken. Psychische Belastung schwächt unser Immunsystem. So geht’s: Entspannungstechniken wie Yoga und Meditation helfen uns, in Balance zu bleiben. Pflegen Sie den Kontakt zu Ihren Liebsten und akzeptieren Sie sich, so wie Sie sind – Selbstliebe ist der Schlüssel zu mehr Gesundheit.

4. Regeneration

Die beste Erholung findet im Schlaf statt, wenn Melatonin und Serotonin im richtigen Maß ausgeschüttet werden. So geht’s: Kämpfen Sie nicht gegen die Müdigkeit an – schlafen Sie im Winter ruhig mal ein Stündchen länger. Ihr Immunsystem wird’s Ihnen danken!

5. Vitamin D

Forscher gehen davon aus, dass Vitamin D bei der Abwehr von Viren eine große Rolle spielt – eine gute Wirksamkeit hat es z. B in der Vorbeugung und Behandlung von Grippe. Denn: Das Vitamin-D-Hormon Calcitriol wirkt im Immunsystem als ein wichtiger Botenstoff. Also: Höhensonne der Berge suchen. Nicht möglich? In der Apotheke gibt’s Präparate.

OE24 Logo