Top 7 Suchtmittel

Seiten: 1234567

1. Zucker

Studien erklärten Zucker zur "Droge". Ähnlich wie Kokain wirkt auch Zucker auf unser Gehirn. Am American College of Neuropsychopharmacology wurde eine Studie durchgeführt, die zeigte: Zucker löst im Gehirn die gleichen Reaktionen wie Morphine, Kokain und Nikotin aus. Und damit wir möglich viel davon zu uns nehmen lässt sich die Lebensmittelindustrie immer wieder Neues einfallen und freut sich, wenn wir immer mehr Zucker essen. Zucker ist fast überall und nicht in kleinen Mengen enthalten. Die gefährliche Tatsache: Zucker macht im Nu dick und auf Dauer krank. Weitere Studien zeigten auch - wer viel Süßes isst, hat automatisch auch mehr Lust darauf. Wer also dem Zucker den Krieg ansagen möchte, lässt ihn am Besten radikal und so oft wie möglich weg. Der Körper gewöhnt sich an diesen "kalten Entzug" und drosselt das Verlangen auf Süßes. Resultat: Auf Dauer automatisch weniger Heißhunger auf Süßes und Zucker.

Seiten: 1234567
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum