Slideshow

Tipps für jede Lebensphase

Tipps für jede Lebensphase

Aufbauphase im Teenageralter

Gerade jetzt benötigt der Körper genügend Energie und Proteine für Weiterentwicklung und Muskelaufbau. Studien belegen, dass der Energiebedarf im jungen Erwachsenenalter gut über die Ernährung gedeckt werden kann, es aber meist an Mineralstoffen und Spurenelementen fehlt. Essenziell sind Kalzium für den Knochenaufbau sowie Eisen. Starke Regelblutungen führen oftmals zu einem Eisenmangel, der sich durch Abgeschlagenheit, Unkonzentriertheit und Müdigkeit äußert.

Schwangerschaft

Während der 40-wöchigen Schwangerschaft wird das Kind über die Plazenta mitversorgt – fehlt es der Mutter an essenziellen Nährstoffen, fehlen sie auch dem Kind. Respektive das Kind entzieht der Mutter Nährstoffe (z. B. aus den Knochen). In dieser Zeit ist der Kalorienbedarf leicht erhöht – trotzdem mit Maß und Ziel essen – auf ausreichend Obst und Gemüse achten.

Stillzeit

Ähnlich wie in der Schwangerschaft. Das Kind wird über die Muttermilch mit der nötigen Energie und essenziellen Nährstoffen versorgt. Deshalb macht es Sinn, den mütterlichen Speiseplan zu überprüfen – eine ausgewogene Ernährung mit reichlich Obst, Gemüse und Fruchtsäften ist ideal. Alkohol, Nikotin sind weiterhin tabu!

Wechseljahre

Zeit, die Ernährung entsprechend zu adaptieren – durch das verminderte Östrogen lässt der Gesundheitsschutz nach. Zwar benötigt der Körper im zunehmenden Alter weniger Energie, der Mineralstoffbedarf hingegen steigt. Ideal sind Lebensmittel mit geringer Energie und hohem Nährstoffgehalt (Gemüse, Obst, Salat, Hülsenfrüchte). Übrigens: Isoflavone, wie sie in Soja enthalten sind, sind hormonähnliche Pflanzenstoffe, die Wechselbeschwerden lindern.

Ernährung ab 65

Im Alter verlangsamt sich der Stoffwechsel. Jetzt ist eine gesunde Ernährung wichtig, um einer ungewollten Gewichtsreduktion entgegenzuwirken. Viel Flüssigkeit, Obst und Gemüse in Kombination mit ausreichender Bewegung steigern das Wohlbefinden und den Antrieb.