Slideshow

Tipps für einen flachen Bauch

Tipps für einen flachen Bauch

Start in den Tag

Guten Morgen, Stoffwechsel! Um diesen und die Durchblutung voll in Fahrt zu bringen, geht es morgens erst mal unter die Dusche. Den Körper von unten nach oben abbrausen. Warm, kalt, warm  – für mindestens drei Minuten. Am Ende gibt es einen kalten Guss.
 
 

Wohlfühlmassage

Tun Sie sich etwas Gutes. Gönnen Sie sich am besten gleich morgens nach dem Duschen eine wohltuende Bauchmassage. Hierzu oberhalb des Bauchnabels mit mäßigem Druck in kreisenden Bewegungen (Uhrzeigersinn) den Bauch massieren – regt Durchblutung und Darmtätigkeit an. Tipp: ätherische Öle verwenden.
 
 

Gut gekaut ist halb verdaut

Genießen Sie bewusst, anstatt zu schlingen! Frauen, die gut kauen und sich auf jeden Bissen konzentrieren, wie gut das Essen gerade schmeckt, reduzieren die Kalorienzufuhr automatisch um 44 Prozent pro Tag.
 
 
 
Chiasamen saugen Fett auf

Auf diesen Bauch-weg-Trick schwören US-Models: Chiasamen enthalten viele lösliche Ballaststoffe, füllen gut und bremsen die Aufnahme von Fett – einfach als gesunden Zwischendurch-Snack knabbern oder ins Joghurt streuen.
 
 
 
Weniger Salz

Rein optisch ist Salz ein schlimmerer Dickmacher als Zucker – es führt dazu, dass der Körper Wasser einlagert. Die Folge: Der Bauch wirkt automatisch größer.
 
 
 
Viel Wasser und Tee

Bis zu drei Liter Wasser pro Tag –  so lautet die Empfehlung. Tipp: Eine 500-ml-Flasche passt in jede Handtasche. Schluckweise getrunken, verhindern Sie, dass Ihr Körper Durst mit Hunger verwechselt. Auch gut sind Tees wie Anis, Fenchel oder Kümmel – sie wirken Blähungen entgegen. Finger weg von Sprudelwasser, das bewirkt das Gegenteil.
 
 
 
Bitterstoffe

Bitterstoffe regen die Verdauung an und wirken positiv auf die Produktion der Verdauungssäfte – aufgenommene Nahrung wird so leichter verstoffwechselt. Integrieren Sie Rucola, Artischocken, Chicorée oder Grapefruits öfter in Ihren Speiseplan.
 
 

Salz in die Wanne

Meersalz (500 Gramm für ein Vollbad) liefert über die Haut Mineralien, die den Fettabbau fördern. 15 Minuten bei 37 Grad entschlacken den Körper. Zusätzlicher Bonus: straffe Haut!
 
 
 
Viel Wärme

Wärme, durch Wärmeflasche oder -kissen, hilft, den Darm zu entspannen und die Darmtätigkeit anzuregen. Ein träger Darm kommt so wieder in Bewegung.
 
 
 
Essig-Shots

Wer täglich drei Löffel Essig zu sich nimmt, nimmt ohne Diät ab – propagiert der japanische Wissenschaftler Tomoo Kondo. Einfach über den Salat träufeln oder den Eintopf verfeinern. Ideal ist Apfelessig, der ist mit Wasser verdünnt der ideale Durstlöscher.