Tipps für blasse Haut

.

1. Makellos mit Foundation

Ein sehr heller Hautton kann wunderschön wirken (und nicht krank) wenn er mit der richtigen Foundation ergänzt wird. Dafür sollte man den eigenen Hautton gut kennen - neigt er eher zum Gelbstich oder ist er eher rosig? Eine professionelle Beratung kann Ihnen helfen den perfekten Ton zu finden und den Schneewittchen-Look zu perfektionieren.

2. Leichte Farbe mit Rouge

Ein wenig Farbe wirkt Wunder - leichtes Rouge passend zu Augen- und Haarfarbe in zarten Rosatönen ist ideal. Finger weg von starken, dunklen Rouge-Tönen. Der Kontrast auf heller Haut wird sonst zu stark und unnatürlich. Wichtig ist hier auch der Pinsel: Regelmäßige Reinigung kann Hautirritationen vorbeugen.

3. Vorsicht bei Bronzern

Wählen Sie einen Bronzer der nur einen Hautton dünkler ist, als Ihre Haut. Ganz egal um welche Jahreszeit es sich handelt - er sollte niemals klar zu erkennen sein und unsichtbar wirken.

4. Die idealen Lippenstift-Farben

Die besten Töne für helle Haut sind Nude, Rosa und helle Korall-Töne. Ein sehr heller Beige-Ton wird die Haut allerdings zu bleich wirken lassen. Ebenso extrem dunkle Töne wie violett oder weinrot.

5. Augen betonen mit Maß

Ein besonders beliebter Fehler ist es die Augen zu stark mit dunklen Tönen zu betonen - besonders mit Lidschatten. Besser sind helle, zum Hautton passende und leicht schimmernde Lidschatten und betonte Wimpern.