Wie oft muss ich zum Augenarzt?

Augen

Wie oft muss ich zum Augenarzt?

Dr. Sheila Fous, Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie, antwortet.

Frage: Wie oft sollte ein gesunder Mensch zum Augenarzt gehen?

Antwort:
Die Augen gehören zu den wichtigsten Sinnesorganen. Daher sind jährliche Untersuchungen durch den Augenfacharzt sehr wichtig. Im Falle einer Sehverschlechterung ist eine Spaltlampenuntersuchung dringend zu empfehlen. Eine rechtzeitige Diagnosestellung und Therapieeinleitung ist oft für den Erhalt der Sehkraft entscheidend. Bei Kindern sollten Augenkontrollen im Rahmen der Mutter-Kind-Pass-Untersuchung (22.–26. Lebensmonat), im Vorschulalter sowie im Schulalter erfolgen, um eine mögliche Sehschwäche oder Schielstellung der Augen zu entdecken. Bestehen systemische Erkrankungen (Diabetes mellitus, Rheuma), Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sind Kontrollen zweimal jährlich zu empfehlen. Zu einer Überprüfung der Sehkraft gehören jedenfalls eine Messung des Augeninnendrucks (Grüner Star) und eine Netzhautuntersuchung (Makuladegeneration) dazu. Mithilfe der neuesten Technologie können Augenerkrankungen schon in der Frühphase erkannt und rechtzeitig behandelt werden.

Dr. Sheila Fous, Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie, 1010 Wien.
www.augen-zentrum.at