29. Dezember 2014 05:46
Darnprobleme
Wie ernähre ich mein Kind bei Durchfall richtig?
Dr. Peter Voitl, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, antwortet.
Wie ernähre ich mein Kind bei Durchfall richtig?
© oe24

Frage: Meine Tochter ist zwei Jahre alt. Was kann ich ihr morgens, mittags und abends bei Durchfall zu essen geben?

Antwort: Der Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust bei starkem Durchfall muss ausgeglichen werden; bei Kindern ist eine Teepause sinnvoll. Später sollte ein langsamer Kostaufbau mit fettarmen Mahlzeiten erfolgen. Hilfreich sind Medikamente wie Bioflorin; unterstützend wirkt Himbeerblättertee sehr gut.
Frühstück
➜Semmerl, Kipferl, Weiß- oder Mischbrot, Zwieback
➜Butter, Margarine – in kleinen Mengen
➜Marmelade – in kleinen Mengen
➜Schinken, Wurst (mager)
Kleine VormittagsSnacks
➜Banane, geriebener Apfel, Kompotte
➜Zwieback, Biskuit, trockene Kekse
➜Joghurt

Mittagessen
➜verschiedene Arten von Suppen
➜Fleisch, Fisch – nicht paniert
➜Beilagen (Reis, Kartoffel, Teigwaren, Knödel, Nudeln)
➜gekochtes Gemüse (kein Kohl, Kohlrüben, Erbsen)
Abendessen
➜Semmerl, Weiß- oder Mischbrot
➜Käse
➜Wurst
 ➜Tee
Getränke
Tee, Wasser, stark verdünnte Säfte
z. B. Himbeersaft)
Zu vermeiden sind
Vollmilch, Softdrinks, Mineralwasser, stark gesüßte Limonaden, rohes Obst (außer Bananen), rohes Gemüse und Salate, Zucker, Honig, Vollkornprodukte.

Dr. Peter Voitl, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, 1220 Wien. www.kinderarzt.at