Was tun gegen Heiserkeit?

Wann zum Arzt?

Was tun gegen Heiserkeit?

Univ.-Prof. Dr. Berit Schneider-Stickler, Fachärztin für HNO, antwortet.

Frage: Wann muss Heiserkeit von einem Arzt abgeklärt werden?

Antwort: Es sollte immer wieder darauf hingewiesen werden, dass jede länger anhaltende Heiserkeit von einem HNO-Facharzt angeschaut werden sollte. Leider nehmen Tumore im HNO-Bereich weltweit zu. Je früher sie erkannt werden, desto rascher kann eine Therapie begonnen werden. Heiserkeit kann aber auch durch zu vieles und zu lautes Sprechen bedingt werden. Nach Verkühlungen können Stimmveränderungen und Halsbeschwerden durchaus länger anhalten, als die eigentlichen Krankheitsbeschwerden andauern. Ich rate deshalb Lehrern und allen Sprechberufen, nach HNO-Infekten die Stimme nicht zu früh zu belasten. Generell gilt bei Heiserkeit, für eine Weile leise und sanft zu sprechen. In dieser Zeit sollte das Mobiltelefon nur selten verwendet und die SMS bevorzugt werden.

Univ.-Prof. Dr. Berit Schneider-Stickler, Fachärztin für HNO, Stimm- und Sprachheilkunde, 1090 Wien. www.bss-hno.at