Ungleiche Brüste: Was kann ich tun?

Nicht symmetrisch

Ungleiche Brüste: Was kann ich tun?

Frage: Meine Brüste sind ungleich groß. Woran kann das liegen und was kann man tun?

Antwort: Immer wieder kann es vorkommen, dass sich die weiblichen Brüste nicht ganz symmetrisch entwickeln. Im Normalfall verschwinden die oft wachstumsbedingten Unterschiede wieder ganz von alleine. Sie können sich aber auch verstärken – z. B. nach Gewichtszunahme, Stillzeiten, durch Wachstumsstörungen oder Schwangerschaften. Bei leichten Asymmetrien kann oft schon eine Unterspritzung mit Eigenfett den Unterschied ausgleichen. Wenn asymmetrische Brüste von Frauen als sehr störend empfunden werden, hilft nur eine Operation. Meist genügt schon eine Korrektur durch eine Brustverkleinerung und/oder Straffung der größeren Seite. Hierbei wird mit narbensparenden Techniken gearbeitet und auf den Schnitt in der Brustumschlagsfalte verzichtet. Manchmal muss man bei asymmetrischen Brüsten aber auch eine Kombination von Bruststraffung, Brustverkleinerung und Brustvergrößerung anwenden, damit eine natürliche, symmetrische Brust entsteht.

Dr. Dagmar Millesi, Fachärztin für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie, 1010 Wien. www.millesi.com

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum