Sexy Selfies: Was tun als Elternteil?

Teenager

Sexy Selfies: Was tun als Elternteil?

Dr. Jutta Leth, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, antwortet.

Frage: Ich habe auf dem Handy meiner Tochter (13) Selfies entdeckt, auf denen sie in lasziven Posen zu sehen ist. Muss ich mir Sorgen machen oder ist das für einen Teenager normal?

Antwort: Erstaunlich viele Jugendliche präsentieren sich in der heutigen Zeit im Web als begnadete Selbstdarsteller. Dieser Aspekt der Selbstinszenierung stellt in der Pubertät eine durchaus gängige Verhaltensweise dar. Der aktuelle Trend des Selfies ist aber eigentlich kein neuer. Selfies von Promis in lasziven Posen scheinen auf Jugendliche besonders zu wirken. Die Art und Weise, wie sich Jugendliche in den Selbstporträts zeigen und mit denen sie sich ins virtuelle Schaufenster stellen, orientiert sich zumeist am Gefälligen und an den ästhetischen Standards, die die Medien- und Werbelandschaften prägen. Es ist daher in jedem Fall wichtig, mit Kindern und
Jugendlichen diese Dimension des „Sich-Ausprobierens“ zu thematisieren und auch zu klären, wie weit sie sich der Tragweite ihrer Handlungen bewusst sind. Eltern sollten dabei behutsam vorgehen und durchaus zum Schutz ihrer
Kinder achtsam sein.

Dr. Jutta Leth, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, 1010 Wien. www.juvenismed.at