Risiko der Hepatitis C-Ansteckung?

Sprechstunde

Risiko der Hepatitis C-Ansteckung?

Oa. Priv. Doz. Dr. Andreas Maieron, Facharzt für Innere Medizin, antwortet:

Frage: Wie erfolgt die Übertragung des Hepatitis C-Virus?

Antwort: Hepatitis C ist eine Leberentzündung, ausgelöst durch eine Infektion mit dem Hepatitis C-Virus (HCV). Die Übertragung des Hepatitis C-Virus erfolgt über das Blut. Das heißt: Gelangt das Blut einer infizierten Person in den Blutkreislauf einer gesunden Person, kann Letztere sich mit dem Virus infizieren. Ansteckend sind sowohl frisch als auch chronisch erkrankte Menschen, darunter auch jene Personen, die den Virus in sich tragen, jedoch keine Beschwerden/Symptome aufweisen. HCV wird am häufigsten übertragen über:

- Infektiöses Blut von kontaminierten Bluttransfusionen, Blutprodukten, Organtransplantationen (in Österreich jedoch nicht mehr, da Transplantate und Transfusionen seit 1992 auf HCV untersucht werden)
- Injektionen mit kontaminierten Spritzen
- Nadelstichverletzungen (z. B. in der Gesundheitsversorgung)
- Intravenösen Suchtmittelmissbrauch

Oa. Priv. Doz. Dr. Andreas Maieron
Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie &
Hepatologie, 4020 Linz.
www.dr-maieron.at