Optimale Krebsbehandlung?

Therapie

Optimale Krebsbehandlung?

Dr. Martin Schindl, Facharzt für Chirurgie an Med­UniWien/AKH Wien, antwortet.

Frage: Wie wird garantiert, dass ich die bestmögliche Krebstherapie erhalte?

Antwort: In einem persönlichen Erstgespräch mit dem Patienten können wichtige Details aus der früheren und aktuellen Krankengeschichte erhoben werden. In der heutigen Zeit wird die Behandlung einer Krebserkrankung meist durch ein Team von ÄrztInnen verschiedener Fachrichtungen (Chirurgie, Innere Medizin, Radiologie, Strahlentherapie) in einem sogenannten Tumorboard geplant. Die gemeinsame Diskussion über die korrekte ­Diagnose und Behandlung soll gewährleisten, dass sämtliche Behandlungsmöglichkeiten bedacht werden und keine ungeeignete Therapie verordnet wird. Weiters ist die persönliche Betreuung durch den behandelnden Arzt nach der OP sehr wichtig. Regelmäßige Visiten geben Aufschluss über den Heilungsverlauf nach einer OP. Mögliche Komplikationen können erkannt und rechtzeitig behandelt werden. Zusammenfassend ist der persön­liche Kontakt des Arztes mit dem Patienten über die gesamte Behandlung, die genaue Kenntnis der Krankengeschichte, der jeweiligen Erkrankungssituation sowie eventueller Risikofaktoren für die Vermeidung von ­Diagnose- und Behandlungsfehlern wichtig.

Dr. Martin Schindl, Facharzt für Chirurgie an Med­UniWien/AKH Wien, Mitglied des Comprehensive Cancer Center (CCC) Vienna. www.drschindl.at