Höheres Thromboserisiko auf Langstreckenflügen?

Blutgerinnsel

Höheres Thromboserisiko auf Langstreckenflügen?

Dr. Christoph Kopp, Facharzt für innere Medizin, Kardiologie & Angiologie, antwortet.

Frage: Habe ich höheres Thromboserisiko auf Langstreckenflügen? Was kann ich tun?

Antwort: Ein Langstreckenflug über acht Stunden erhöht das Risiko einer tiefen Beinvenenthrombose um 3–12 %. Gründe: Sitzen in engen Räumen, wenig Flüssigkeitszufuhr, Sauerstoffarmut in der Kabine. Risikofaktoren: Alter (über 40 Jahre), weibliches Geschlecht, Einnahme der Antibabypille, Krampfadern, Übergewicht, genetische Vorbelastung. Tipp: ausreichend Flüssigkeitszufuhr (1,5 Liter), regelmäßige Bewegung, Stützstrümpfe zur Kompression der Beinvenen, Spritzen von niedermolekularem Heparin.

Dr. Christoph Kopp, Facharzt für innere Medizin, Kardiologie & Angiologie, www.juvenismed.at