Slideshow

SOS-Tipps gegen Stress:

SOS-Tipps gegen Stress:

Bewusste Auszeiten:

15-Minuten-Meditation – am besten vor dem Mittagessen – steigern  die Leistung für den restlichen Tag um 35 Prozent und helfen dem Geist abzuschalten. Atmen Sie tief in den Bauch. So aktivieren Sie den Parasympathikus (Ruhepart des autonomen Nervensystems).

Sonne tanken:

Gehen Sie so oft wie möglich raus an die frische Luft. Bei Tageslicht tanken Sie Vitamin D und Stress wird abgebaut. Nutzen Sie Arbeitspausen für einen kurzen Spaziergang. Eine weitere Möglichkeit, Licht zu tanken, sind spezielle Lichttherapie-Lampen. Diese sind im Elektrofachhandel erhältlich.  

Energy Tapping:

Durch das Beklopfen bestimmter Meridianpunkte werden seelische Belastungen bereits nach kurzer Zeit reduziert. Machen Sie zwei Fäuste und klopfen Sie beide Handkanten aneinander und sprechen Sie laut aus: „Ich bin ok, wie ich bin, auch wenn ich dieses Problem (z. B. Ärger mit Kollegen) habe.“

Anti-Stress-Food:

Die richtige Ernährung hilft dem Körper, mit Belastungen und Stress besser umzugehen. Vermeiden Sie Süßes und greifen Sie zu tryptophanhaltigen Nahrungsmitteln (Gemüse, Obst, Haferflocken, Nüsse, Hülsenfrüchte, Soja, Fisch, Milchprodukte, Eier) und komplexen Kohlenhydraten­ ­(Kartoffeln, Vollkornprodukte).

Cool-Down:

Planen Sie nach dem Büro mindestens 30 Minuten für Bewegung ein. Studien zeigen, dass regelmäßige Bewegung und Sport helfen, Stresshormone schneller abzubauen.