So halten Sie Ihren Körper jung

Diese verjüngenden Maßnahmen senken Ihr biologisches Alter nachhaltig:

1. In Bewegung bleiben

Regelmäßige Bewegung ist ein Grundpfeiler langfristiger Gesundheit. Die Vorteile sind zahlreich: Sie stärkt das Herz-Kreislauf-System, beflügelt den Stoffwechsel, sorgt für Hormonbalance, senkt Stress und stärkt Muskulatur, Gelenke und Wirbelsäule und ist damit entscheidend an der Rückengesundheit beteiligt. Ideal ist eine Mischung aus Konditions- und Krafttraining – am besten zwei- bis dreimal pro Woche. Zusätzlich sollten Sie auch im Alltag möglichst aktiv bleiben und es vermeiden, allzu lange zu sitzen. Bewegte Pausen, Erledigungen per pedes und ein aktives Hobby halten den Körper fit. Bewegung hilft überdies auch beim Gewichtsmanagement.

 

 

2. Körper richtig ernähren

Ausgewogene, nährstoffreiche Mahlzeiten geben dem Organismus Kraft und schützen vor Erkrankungen. Achten Sie auf eine breite Auswahl an Gemüse, Salat und Obst sowie auf hochwertiges Protein (Fisch, Fleisch, Milchprodukte) und Vollkorngetreide. Hülsenfrüchte und Nüsse liefern ebenfalls viele wichtige Nährstoffe, die der Körper braucht. Vermeiden Sie hingegen stark verarbeitete Lebensmittel, zugesetzten Zucker oder Süßstoffe und Alkohol so oft wie möglich.
 

3. Pausieren für die Psyche 


Achten Sie unbedingt gut auf sich selbst und stellen Sie Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit vorne an! Dazu gehören regelmäßige Pausen und Maßnahmen zum Stressabbau sowie viel Raum für Entspannung. Auch regelmäßiger und hochwertiger Schlaf hat oberste Priorität – sparen Sie nicht am falschen Ende!

 

 

4. Soziales Netzwerk erhalten

Einbindung und menschliche Nähe haben überaus positive Effekte auf Psyche und Körper: Besprechen Sie sich mit Freunden, planen Sie lustige Unternehmungen und seien Sie ein Ohr für Probleme Ihrer Freunde und Familie – doch Achtung: Lassen Sie sich nicht von überbordender Negativität einnehmen. „Energieräuber“ sollten Sie nicht zu nah an sich ranlassen.