....

Dieser Tipp hilft

Schnarchminderer und Lebensretter

Schnarchen ist etwas, das fast jeder Mensch gelegentlich tut. Manche tun es selten und manche hingegen regelmäßig und sehr laut.

Schnarchen kann durchaus lästig sein, vor allem wenn man derjenige ist, der nicht schnarcht und nachts oft kein Auge zubekommt, wenn der Partner wieder einmal ein Schnarch-Konzert der Spitzenklasse gibt. Aber Schnarchen ist nicht nur eine unangenehme Nebenerscheinung, es kann durchaus au gefährlich werden. So wurde in Studien nun nachgewiesen, dass Schnarchen das Herzinfarkt-Risiko um ganze 34 Prozent ansteigen lässt und die Neigung zu Schlaganfällen sogar um 67 Prozent erhöht. Schnarcher sind daher sehr gefährdet bei Nacht plötzlich Probleme mit dem Herzen zu bekommen, vor allem wenn sie auf dem Rücken schlafen.

Lebensretter
Die Lösung ist einfach. Nur ein paar Pölster mehr können hier Leben retten. Eine Erhöhung des Kopfes und des Brustkorbes um 45 Grad mindert das Risiko für das Herz. Zudem wird durch diese Position auch einem Atemstillstand vorgebeugt, da sich durch den angehobenen Kopf Ihre Zunge und der Unterkiefer leicht nach vorne bewegen können und somit das Atmen erleichtert wird.
Es wurden sogar spezielle Schlafkissen entwickelt, die den Schnarcher dazu veranlassen Kopf und Körper in die Seitenlage zu drehen.

Vor dem Schlafen gehen können folgende Maßnahmen noch vorgenommen werden:

Wichtig zu beachten 1/4
Nase putzen
eine verstopfte Nase erschwert das Einatmen und erzeugt einen Unterdruck in der Kehle, der zum Schnarchen führt.