Rote Rüben...

.

1. ...steigern die Ausdauer

Forscher der Universität Exeter fanden heraus: Ein halber Liter Saft am Tag erhöhte die Leistungsfähigkeit der Studienteilnehmer. Grund dafür ist der hohe Nitratgehalt, der dazu führt, dass Muskeln weniger ermüden. Öfter als dreimal pro Woche sollte man einen halben Liter Saft jedoch nicht trinken, denn Nitrat bildet ungesunde Nitrosamine.

2. ...machen gute Laune

Betanin ist für die tiefrote Farbe der Knolle verantwortlich und zählt zu den Anthocyanen - der Stoff ist in der Lage die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin anzuregen. Betanin bekämpft außerdem Viren und Bakterien und fördert deren Abtransport aus dem Körper.

3. ...senken den Blutdruck

Wer einen Rote-Bete-Saft trinkt wird nicht nur leistungsfähiger beim Sport, sondern senkt auch zu hohen Blutdruck damit: Etwa drei bis vier Stunden nach dem Verzehr tritt der Effekt ein. Mit zwei Gläsern kann schon ein deutlich positiver Effekt erzielt werden.

4.  ...fördern die Blutbildung

Rote Rüben sind pflanzliche B12-Quellen. Das Vitamin unterstützt die Zellteilung und Blutbildung.

5. ... machen schön!

Die darin enthaltene Kieselsäure stärkt Nägel und Haarwurzeln. Auch Betacarotin ist reichlich enthalten welches freie Radikale fängt und die Bildung erster Falten verhindert.

6. ...halten schlank

100 Gramm rote Rüben enthalten nur 35 Kalorien - ein idealer Salat-Snack!

7. ... sind Vitaminbomben!

Zu guter Letzt sind rote Rüben tolle Vitaminlieferanten und reich an Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Vitamin C, Folsäure und B-Vitaminen.